photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bad Staffelstein, 09. August 2010 - Der Photovoltaik-Spezialist IBC SOLAR startet ein Studentenprojekt im Rahmen der gemeinnützigen Initiative „Campus of Excellence“ (COE) unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF). Zwei Stipendiaten nehmen an der sogenannten „Praxis Academy“ des COE teil und nutzen die kommenden sieben Wochen, um bei IBC SOLAR Berufserfahrung zu sammeln.

IBC SOLAR AG

Miriam Ouhib von der Hochschule Bremen und Benjamin Hufnagel von der Hochschule Ansbach konnten sich gegen die rund 50 Bewerber durchsetzen. Sie werden in den kommenden Wochen praktisch umsetzbare Finanzierungslösungen und -optionen für europaweite Großprojekte erarbeiten. Am 1. und 2. Oktober präsentieren die Teilnehmer der Praxis Academy ihre Projekt-Ergebnisse im Rahmen des Abschluss-Symposiums in Bamberg. Die besten Arbeiten werden ausgezeichnet.

Das Projektteam von IBC SOLAR besteht aus zwei Studierenden der Hochschulen Bremen und Ansbach, die mit Mitarbeitern von IBC SOLAR zusammenarbeiten werden. Während der Praxisphase werden sie sich mit wirtschaftlichen und risikotechnischen Aspekten der Projektfinanzierung beschäftigen. Eine der Fragen, die es im Projektzeitraum zu beantworten gilt: Wie kann eine Finanzierungslösung aussehen, mit der im europaweiten Projektgeschäft Photovoltaikanlagen möglichst risikofrei, d. h. möglichst ohne Rückgriffsrechte umgesetzt werden können?

Die Studierenden sollen diese Aufgabe selbstständig lösen und IBC SOLAR am Ende des Projekts konkrete Finanzierungsmöglichkeiten vorstellen. Die Ergebnisse sollen anhand eines Beispielprojekts direkt angewendet werden.

Zum Auftakt trafen sich die Stipendiaten kürzlich gemeinsam mit Unternehmensvertretern, Politikern und Wissenschaftlern zur Einführungswoche in Greifswald. An der feierlichen Eröffnung der Praxis Academy durch MdL Erwin Sellering, Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern, nahmen für IBC SOLAR Vorstandsvorsitzender Udo Möhrstedt sowie Walter Steck, Bereichsleiter Finanzen, teil. Neben zahlreichen Workshops, unter anderem zu Themen wie Projektmanagement, Business-Etikette oder Problemanalyse standen Besuche bei Unternehmen und Forschungseinrichtungen auf dem Programm.

Die Praxis Academy hat das Ziel, Unternehmen und hochqualifizierte Studenten zusammenzuführen. Dabei bietet sich den Unternehmen die Möglichkeit, potenzielle Nachwuchskräfte frühzeitig kennen zu lernen und in ihr Unternehmen einzubinden. Die Studenten wiederum haben Gelegenheit, an der Universität erworbene theoretische Kenntnisse in die Praxis umzusetzen.

„Durch Stipendienprogramme wie die Praxis Academy können Studierende die in der heutigen Arbeitswelt so entscheidenden praktischen Erfahrungen im Unternehmensumfeld sammeln und sich optimal auf ihr späteres Berufsleben vorbereiten“, sagt Udo Möhrstedt, Vorstandsvorsitzender bei IBC SOLAR. „Daher freuen wir bei uns, Studenten die Möglichkeit bieten zu können, sich in dem spannenden und aktuellen Feld der Photovoltaik einzuarbeiten und die Branche kennen- und verstehen zu lernen.“

Quelle: IBC SOLAR

You have no rights to post comments