photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Im Dezember 2012 hat die Kommunikationsberatung Apel + Hoyer die Studie „Marktstrategien für Erfolg in der Photovoltaik“ herausgebracht. Es handelt sich hierbei um eine erfolgreiche Nachfolgestudie die aufzeigt, wie Solarteure den Markt beurteilen und wie sie die Zusammenarbeit mit Herstellern und Großhandelspartnern bewerten. Dabei kristallisierte sich u.a. heraus, dass Solarteure aktiv in die Marketing- und Werbemaßnahmen der Hersteller und Großhandelspartner zur Kundengewinnung eingebunden werden wollen. Dabei scheuen sich diese auch nicht, sich finanziell an den Maßnahmen zu beteiligen. Oftmals scheitert es jedoch an den Werbematerialen, die unzureichend an die Anforderungen der Solarteure angepasst werden kann.

apel-hoyer

Die Installateure sind sich zudem ihrer Position als wichtiges Bindeglied zwischen Herstellern und Großhandelspartnern auf der einen und den Endkunden auf der anderen Seite bewusst und nutzen daher verstärkt ihren Einfluss.

Weitere Themen der Studie sind Herstellerempfehlungen der Photovoltaik-Installateure an ihre Endkunden, die Einschätzungen über die wichtigsten neue Produkte im Photovoltaikmarkt wie Speicherlösungen sowie die Erwartungen an Verbände und Politik. Als Sonderthema beleuchtet die Studie die Bedeutung von Social Media für die Photovoltaik-Branche.

Die Studie gibt detaillierte Einsichten in die Marktmechanismen des Photovoltaik-Marktes in Deutschland und liefert fundierte Daten über die Anforderungen der PV-Installateure an die Hersteller als Basis für ihre Vertriebs-, Kommunikations- und Marketingstrategien. Zudem werden Informationen über das Markenbewusstsein und Kaufverhalten der Endkunden und Hinweise zur Positionierung im Photovoltaikmarkt gegeben. Der Autor der Studie gibt zusätzlich Empfehlungen für eine effiziente Bearbeitung des Photovoltaikmarktes.

Die Umfrage wurde über das Panel Photovoltaikumfrage.de durchgeführt.

Die Studie kann bei Apel + Hoyer erworben werden:
www.apel-hoyer.de/photovoltaikstudie2012

Quelle: photovoltaik-guide.de - Michael Ziegler

You have no rights to post comments