photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Fast jeder Hersteller weiß, dass gewisse Merkmale und Signale bedient werden müssen, so dass ein Produkt zu einem Premiumprodukt wird. Das offensichtlichste Signal und Merkmal für ein Premiumprodukt ist die Farbe Schwarz. Die Typographie ist meist Gold, wird dünn, fein, zierlich und gerade gestaltet.

Premiumwechselrichter Quelle SMA Solar Technology AG - Bearbeitet von  PV MARKETING

Bild: So könnte ein Premiumwechselrichter aussehen (Quelle: SMA Solar Technology AG - Bearbeitet von  PV MARKETING)

In der Solarbranche gibt es streng genommen nur Premiumprodukte. Jeder Solarhersteller bezeichnet mindestens ein Produkt aus seinem Portfolio als eines aus der Premiumklasse. Die meisten Premiumprodukte dürfte es im Bereich Solarmodule geben, da Hersteller durch den Zusatz Premium versuchen, sich vom Wettbewerb abzugrenzen. Leider sind Premiummodelle bei Solarmodulen nicht von „gewöhnlichen“ Modellen zu unterscheiden. Solarmodule sind meistens blau oder schwarz, wobei letztere meistens als Produkte der Premiumklasse bezeichnet werden.

Aber wie sieht es denn im Bereich der Wechselrichter aus? Gibt es dort auch Premiumprodukte? Wechselrichter sind in allen Farben (rot, blau, gelb, weiß und grau) und Formen erhältlich und uns ist kaum ein Hersteller bekannt, der einen Premiumwechselrichter im Sortiment hat - höchsten seine Marke als Premiummarke bezeichnet. Haben es die vielen Wechselrichterhersteller vielleicht überhaupt nicht nötig, da sie sich eben durch die vielen Farben und Formen vom Wettbewerb abgrenzen können? Oder einfach nur, weil die meisten Wechselrichter im Keller oder Dachboden hängen und diese kaum jemand zu Gesicht bekommt? Reine Vermutung. Aber welche Farbe würde denn bei Wechselrichtern ein Premiumprodukt kennzeichnen? Definitiv schwarz.

Macht ein "Premiumwechselrichter" überhaupt Sinn und wo würde eigentlich ein Premiumwechselrichter montiert werden? Ein solcher Wechselrichter könnte an einem sichtbaren Bereich von überaus modernen und hochwertig ausgestatteten Häusern angebracht werden. Hier würden gelbe, blaue oder rote Wechselrichter unter Umständen nur fremd und störend wirken. Leider haben wir bei unseren Recherchen keinen gutaussehenden schwarzen Wechselrichter gefunden, der aus einer Premiumklasse stammt. Deswegen haben wir kurzerhand einen TRIPOWER 15000TL / 20000TL ECONOMIC EXCELLENCE der SMA Solar Technology AG von blau in schwarz umgefärbt und mit einem goldenen Logo versehen (siehe Bild oben). Ein Wechselrichter, der so zu einem luxuriösen Einrichtungsgegenstand wird.

Sollten Wechselrichterhersteller einen solchen "Premium-Wechselrichter" in das Produktportfolio aufnehmen um die Zielgruppe "Luxus" bedienen zu können? Sagen Sie Ihre Meinung! Schreiben Sie uns an info[at]photovoltaik-guide.de oder hinterlassen Sie einen Kommentar. Ihre Meinung würden wir gerne in der nächsten Ausgabe abdrucken. Denn nicht nur wir, sondern auch viele Wechselrichterhersteller dürften an Ihrer Meinung interessiert sein.

Diesen und viele weitere interessante Berichte über Marketing und Werbung finden Sie in der aktuellen und vierten Ausgabe von PV MARKETING.

Quelle: photovoltaik-guide.de - Michael Ziegler

Kommentare   

#8 Alois Berger 2012-09-13 15:33
Der sieht echt mal richtig COOL aus.
#7 Helmut Soldau 2012-08-27 16:00
Ich als Installateur bekomme häufig von meinen Kunden aus der Schweiz die Frage gestellt, ob es denn auch andere Farben im Bereich der Wechselrichter (außer eben den Bekannten) geben würde. Ich muss aber anmerken, dass mein Klientel etwas besser betucht ist. Verständlich das in deren Villen blaue oder rote Wechselrichter nicht erwünscht sind und nicht zum Gesamtbild passen. Die Wechselrichter werden oft im Keller montiert, wo sie auch nochmals eingekleidet werden. Deswegen lassen sich viele dieser Kunden auch meist einen Holzschrank oder eine Verkleidung nur für die Wechselrichter angefertigen! Nachdem ich diesen Artikel am Sonntag gelesen habe dachte ich mir, ich Frage heute einfach einen Kunden, ob dieser alternativ sich einen schwarzen Wechselrichter vorstellen könnte. Mein Kunde bejahte dies zu meinem erstaunen. Jetzt überlege ich ernsthaft ob ich die Wechselrichter, in der Hoffnung ich erhalte den Auftrag, bei meinem Lackierer in schwarz umlackieren lasse. Helmut Soldau
#6 Jonas / Kaufbäuren 2012-08-26 18:04
Die Idee könnte glatt von mir stammen. Ich habe nämlich das Gehäuse meiner Sunnyboys Pink lackiert, weil mir das rot nicht gefallen hat. Durch das pink passen die richtig geil in die Garage. Und wenns mir nicht mehr gefällt, werden sie eben wieder umlackiert.
+1 #5 Roland Mösl 2012-08-26 12:18
Ein Premium Wechselrichter kann externe Lithium Eisen Phosophat oder Bleiakkus verwalten. Arbeitet mit den Akkus als UPS, also bei Netzausfall kein Strom ins Netz, aber Stromversorgung im Haus aufrecherhalten. Hat für diese Funktion, sowie zur Optimierung des Eigenverbrauchs entsprechende Möglichkeiten.
#4 Sandra 2012-08-25 13:34
Ich weiß nicht. Fehlt ja dann nur noch, das SMA ein eigenes Parfüm anbietet.
#3 B. Fleckstein 2012-08-25 11:40
Hallo :lol:

Da frage ich mich aber, warum ein innovativer Weltmarktführer hier nicht selbst auf eine solche Idee kommt und erst andere drauf kommen müssen :-*

Mit den besten Grüßen
Boris
#2 Brain 2012-08-24 15:25
Holla die Waldfee. Sehr schmuckes Teil! Will ich haben. Wann Wo und Wie verfügbar?
#1 Lukas 2012-08-24 15:10
Wenn ich nicht schon eine Anlage hätte, hätte ich mir mit Sicherheit diesen Wechselrichter angeschafft. Sieht richtig geil aus!!!! Was sagt SMA dazu?

You have no rights to post comments