photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Gilching, 11. März 2012, Der Photovoltaik-Systemanbieter hat im Februar eine Niederlassung in Belgien (Bütgenbach) eröffnet. Damit möchte das Solarunternehmen seine Aktivitäten in den Benelux-Ländern weiter verstärken. Donauer hat schon vor zwei Jahren in Belgien ein Vertriebsbüro eröffnet, dass nun in eine Niederlassung umgewandelt wurde.

Die Tochtergesellschaft wird selbstständig in den Benelux-Ländern agieren, geplant ist zudem die Einrichtung eines Lagers. Geschäftsführer der Niederlassung ist Thomas Lechat, er leitete bisher das Vertriebsbüro.
 
„Mit der Gründung einer Niederlassung vor Ort möchten wir unsere Kunden noch schneller bedienen und vor allem unsere Serviceleistungen durchweg in allen vier Sprachen Französisch, Flämisch, Deutsch und Englisch anbieten“, erläutert Thomas Lechat. Aufgrund des breitgefächerten Portfolios an Solarkomponenten und Systemlösungen ist Donauer Benelux bereits auf dem belgischen Markt etabliert. „Eine Umsatzsteigerung erhoffen wir uns vor allem mit der Einführung des handlichen Montagegestells Futura Siplex auf dem belgischen Markt. Auch der Geschäftsbereich E-Mobility bietet Potential, neue Kundengruppen zu gewinnen“, betont Lechat.
 
Erwartungen für die Region Benelux

„Im letzten Jahr haben wir in Belgien einen Marktanteil von fast 8 Prozent erreicht. Wir zeigen unseren Kunden mit der Niederlassung, dass wir weiter für sie da sind und in diesen Ländern langfristig aktiv sind“, erklärt Walter Manns, Geschäftsführer von Donauer Solartechnik.  Er ergänzt: „Ich schätze die Entwicklung in Belgien und den anderen Benelux-Ländern weiterhin positiv ein und erwarte einen weiteren Ausbau des Marktanteils in allen drei Ländern“.  
 
Quelle: Donauer Solartechnik Vertriebs GmbH

You have no rights to post comments