photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Konstanz, 09. Juni 2011, Die Sunways AG (SWW:GR, SWWG.DE, ISIN DE0007332207), eines der führenden Unternehmen für Solartechnologie, präsentiert vom 8. bis 10. Juni 2011 auf der Intersolar Europe in München der Fachwelt ihre Produktneuheiten und technologischen Innovationen.

Sunways Photovoltaic Technology

Ein Schwerpunkt des Auftritts auf der internationalen Leitmesse der Solarbranche sind Sunways Solarmodule der Eco-Line mit der innovativen P3 Technology, ein Hochleistungs-Solarmodul für Leistungsklassen ab 260 Watt peak, das Sunways Indach-System für komplette Dacheindeckungen sowie die neue Sunways Speicherlösung zur Förderung des Eigenverbrauchs. Der Stand des Unternehmens bietet darüber hinaus einen Einblick in Lösungen für gebäudeintegrierte Photovoltaik und den Einsatz von kristallinen Solarzellen in verschiedensten Größen, Farben und Formen.

Sunways Solarzellen „18+“ mit Sunways P3 Technology

 

Mit Wirkungsgraden von über 18 Prozent und bestmöglicher Leistungskonstanz präsentiert Sunways seine neueste Generation hocheffizienter Solarzellen mit P3 Technology. Der branchenweit einmalige Produktionsprozess sorgt für höchste Erträge: Eine besonders strenge Waferspezifikation in Verbindung mit den Sunways Prozessen in der Zellfertigung verhindert den sogenannten LID-Effekt, die bei monokristallinen Solarmodulen durch Licht hervorgerufene Degradation innerhalb der ersten Betriebstage einer Photovoltaik-Anlage. Mit der P3 Technology ist Sunways auch in der Lage, den so genannten PID-Effekt, also die spannungsinduzierte Leistungsreduzierung bei mono- und multikristallinen Solarzellen zu unterdrücken. Dies wurde in umfangreichen Tests mit den branchenweit strengsten Testparametern von minus 1.000 V Spannung gegenüber dem Modulrahmen, 25 Grad Celsius Umgebungstemperatur und nasser Moduloberfläche validiert.

Darüber hinaus steht die Sunways P3 Technology für eine besonders enge Zellen-Stromsortierung. Stromklassen von nur 50 mA sorgen für geringe Mismatch-Verluste. Damit bringen monokristalline Sunways Solarmodule der Eco-Line auch in der Verschaltung der Anlage ihre maximale Leistung und bieten dem Anlagenbetreiber durch die Leistungsstabilität einen deutlichen Mehrertrag. Für noch mehr an Sicherheit bietet Sunways seinen Kunden für Solarmodule eine neue, umfangreiche Produktgarantie über zehn Jahre.

Sunways Indach-System

 

Mit dem neuen Indach-Montagesystem samt Indach-Laminat präsentiert Sunways eine Komplettlösung für sichere, leistungsstarke und ästhetisch anspruchvolle Energiedächer. Kern des Systems ist ein hochwertiges Sunways Solarmodul mit 48 monokristallinen Solarzellen in schwarzem Design. Flexible Maße ermöglichen eine optimale Dachbelegung bei den gefragten 3 kW-Systemen. In Verbindung mit dem neuen Sunways Indach-Montagesystem gibt es erstmalig eine komplette Lösung von Sunways für den Ersatz der herkömmlichen Dachhaut mit hervorragender optischer Integration. Das Indach-Laminat steht in den Leistungsklassen 187,5 W, 190 W, 195 W und 200 W zur Verfügung. In Verbindung mit dem Sunways Solar-Inverter NT 3000 bietet Sunways so das perfekte Kit für Dachanlagen mit dem höchsten Wirkungsgrad am Markt.

Sunways Hochleistungs-Solarmodul ab 260 Watt peak

 

Mit einem 60-zelligen Hochleistungs-Solarmodul für Leistungsklassen ab 260 Watt peak erweitert Sunways sein Produktprogramm. Mit Modulwirkungsgraden von über 16 Prozent erreichen die Sunways Hochleistungsmodule Spitzenwerte in ihrer Leistungsklasse. Monokristalline Fullsquare-Solarzellen, antireflektives Modulglas und weiße Rückseitenfolie für ein optimales Temperaturverhalten reduzieren den Wirkungsgradverlust – für einen überdurchschnittlich hohen Flächenwirkungsgrad und höchste Stromerträge. Das Sunways Hochleistungs-Solarmodul ist ab dem vierten Quartal 2011 erhältlich.

Sunways Speicherlösung für erhöhten Eigenverbrauch

 

Die Sunways AG stellt auf der Intersolar das Produktkonzept einer Speicherlösung vor, die eine Erhöhung des Eigenverbrauchs von selbst erzeugtem PV-Strom über den natürlichen Anteil von 20 bis 40 Prozent hinaus ermöglicht. Ein oder mehrere Li-Ion-Speichermodule von 4,7 kWh mit integriertem und intelligentem Batteriemanagementsystem bilden die Basis des Energiemanagers, der sich nahtlos auch in bestehende PV-Anlagen integrieren lässt. Ladung und Entladung des Speichers sind nach individuell konfigurierbaren Verbraucherprofilen möglich. Die Steuerung des gesamten Systems und von einzelnen Verbrauchern wie Warmwasserspeicher, Waschmaschine oder Kühlschrank erfolgt bequem über einen Webbrowser auf verschiedensten Ausgabegeräten. Die Markteinführung ist für 2012 geplant.

Quelle: Sunways AG

You have no rights to post comments