photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Bitterfeld-Wolfen, 12. Mai 2012, Wie der MDR berichtet, droht dem Solarmodulhersteller Sovello die Pleite. Das Unternehmen habe die Produktion auf ein Drittel wegen der schwierigen Lage auf dem Photovoltaikmarkt heruntergefahren, so der Pressesprecher Robert Reinsch gegenüber dem MDR. Auch prüft das Solarunternehmen derzeit, ob für die über 1.200 Mitarbeiter Kurzarbeit angemeldet werden kann.

Sovello GmbH

Erst im Januar dieses Jahres hatte das Unternehmen angekündigt, bis zum Jahr 2013 durch den Erwerb von Hochtechnologie-Öfen zu einer führenden Wettbewerbsposition bei Solarmodulen zu werden Wir berichteten: (Sovello GmbH - Mit Hochtechnologie-Öfen zu einer führenden Wettbewerbsposition bei Solarmodulen).

Das Unternehmen stecke nach Informationen des MDRs in einer finanziellen Notlage, da der anhaltende Preisverfall bei Photovoltaikmodulen und Probleme beim Absatz weiterhin anhalten. Sovello plant, sofern dieser Schritt notwendig werden würde, eine Insolvenz mit der Option, diese in Eigenregie zu sanieren. Laut dem MDR liegt hierfür Seitens des Unternehmens aber keine Bestätigung vor.

Quelle: MDR

You have no rights to post comments