photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Kleinostheim, 09. Juni 2011, Die PV5 Solarconcept GmbH stärkt durch den ausschließlichen Vertrieb europäischer Module den Wirtschaftsraum der Union. Das Unternehmen bietet seinen Kunden ausschließlich Solarstromanlagen an, die aus Komponenten namhafter europäischer Hersteller gefertigt wurden. Nach Angaben des führenden Fachgroßhändlers für Solarstromanlagen im Rhein-Main-Gebiet bietet der Einsatz dieser Qualitätskomponenten den Kunden zuverlässig hohe Erträge bei einer langen Lebensdauer und niedrigen Preisen. Die langfristigen Leistungsgarantien von Partnern wie die SCHOTT Solar AG, Sovello AG und der Isofotón S.A. geben eine zusätzliche Sicherheit.

PV5 Solarconcept GmbH

„Unsere Erfahrung der vergangenen elf Jahre hat gezeigt, dass vor allem die Wahl der richtigen Komponenten für die Lukrativität einer Photovoltaikanlage entscheidend ist. Mit unserem Qualitätskonzept wollen wir jedoch nicht nur unsere Kunden zufrieden stellen, sondern uns auch auf internationaler Ebene für das Wachstum der europäischen Wirtschaft stark machen“, erläutert PV5-Geschäftsführer Klaus Syndikus.

Dass dies der richtige Weg auch aus politischer Sicht ist, beweist die kürzlich veröffentlichte Änderung der Förderung von Photovoltaikanlagen in Italien. Gemäß dem neuen „Conto Energia“ wird seit 1. Juni die Förderung für Photovoltaikanlagen in Italien monatlich gesenkt. Der Einsatz von Modulen, die in der EU produziert werden, wird hingegen durch eine zusätzliche Prämie unterstützt.

Damit die Anlagen auch fachkundig bei den Kunden installiert werden, arbeitet PV5 eng mit den Handwerkern zusammen. „Wir stehen unseren Handwerkspartnern jederzeit beratend zur Seite, bieten ihnen Schulungen an und liefern unsere Produkte direkt zur Baustelle. Dadurch können wir garantieren, dass unsere Qualitätsstandards bis zur Inbetriebnahme einer Anlage eingehalten werden“, berichtet Klaus Syndikus weiter.

Quelle: PV5 Solarconcept GmbH

You have no rights to post comments