photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuell ist die fünfte Ausgabe von PV MARKETING erschienen. Das Titelthema lautet in dieser Ausgabe "Der Kampf ums Überleben". Bei diesem Thema geht es um die zentrale Frage, was ein Solarunternehmen tun muss, um zu den Überlebenden zu gehören. Im speziellen werden Solarsystemhäuser und Solarhersteller angesprochen, die über Partnerprogramme versuchen, ihren Kunden einen Anreiz zu verschaffen und diese somit an das Unternehmen zu binden. Partnerprogramme gibt es viele, doch mit welchen kann man seine Partner noch fester an das Unternehmen binden und mit welchen zusätzlichen Partnervorteilen hebt man sich vom Wettbewerb ab? Wir haben uns Gedanken darüber gemacht und 10 weitere Vorteile (Partnerprogramme), oder in diesem Fall Alleinstellungsmerkmale (USP), herausgearbeitet.

PV MARKETING Titelseite Ausgabe 5

Weitere Highlights in dieser Ausgabe

In einem Interview mit dem Marketingleiter des PV-Systemhauses HaWi Energietechnik gehen wir der Frage nach, ob sich das Photovoltaik-Unternehmen mit seinen zahlreichen Serviceangeboten für Solarteure und Fachpartner wirklich vom Wettbewerb abgrenzt. Der Wechselrichterhersteller Sputnik Engineering AG wirbt in einem Fachmagazin mit einer fußball-lastigen Werbeanzeige.   Schweiz + Fußball = Champion? Geht das überhaupt? Das Solarsystemhaus PV5 Solarconcept aus Kleinostheim hat neuerdings auch Solarmodule aus Korea und China im Produktportfolio. Untypisch, denn das Unternehmen hat bis dato nur Hersteller aus Europa im Sortiment. Untergräbt PV5 damit seine eigene Unternehmensphilosophie? Wir haben mit der Marketingleiterin von PV5 gesprochen. Wolfgang Tebart, der Geschäftsführer vom Qualitätsverband Solar und Dachtechnik (QVSD) e.V. erklärt im Interview, was Qualität mit Marketing zu tun hat.

Weitere interessante und nützliche Themen

  • Die Presseabteilung von Bosch  ist jetzt auf Twitter
  • Wordpress-Plugin: Bilder bis zu 50% ohne Qualitätsverlust komprimieren
  • Werbeanzeigen: Wer nicht wirbt, der stirbt
  • Kreative 404-Fehlerseiten
  • Twitter-Profil mit einem Header-Bild versehen
  • Anti-Dumping - Eine riesen Marketingmaschinerie
  • Panasonic Solar auf Facebook und mit eigener Seifenoper
  • Google Sitelinks optimieren

All dies können Sie in der neuesten Ausgabe von PV MARKETING lesen.

Quelle: photovoltaik-guide.de

You have no rights to post comments