photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Berlin, 27. August 2012, Kein Solarinteressent kauft die Katze im Sack, wenn es um die Anschaffung einer Solarstromanlage geht. Vielmehr werden im Vorfeld Erkundungen zur Rentabilität einer PV-Anlage eingeholt. Oftmals geschieht dies mittels im Internet frei verfügbarer Ertrags- oder Renditerechner.  Mit derartigen Tools lassen sich für das zukünftige Photovoltaik-Investment fundierte Prognosen u.a. zu Amortisationszeit und jährlicher Rendite berechnen. Da es sich bei PV-Anlagen um eine langfristige Investition handelt - bei Laufzeiten von 20 bis 30 Jahren - werden auch Vorhersagen für Wartungskosten, Strompreis- und  Zinsentwicklungen bei den Berechnungen berücksichtigt.

Milk the Sun

Um seinen Kunden einen noch besseren Service bieten zu können, kooperiert daher der Solarmarktplatz Milk the Sun mit dem Entwickler des Tools PVCalc. Mit dem umfangreichen Prognosetool von Mayer Analytics werden Entwickler, Ingenieure, Solarteure sowie Investoren bei der Planung und Umsetzung von PV-Projekten unterstützt. Die Software liefert kostenfrei alle relevanten Daten die wichtig für eine wirtschaftliche Darstellung eines Photovoltaikinvestments sind. Auf das Tool PVCalc kann online über die Onlineplattform von Milk the Sun zugegriffen werden. PVCalk berechnet präzise und anhand aller relevanten Faktoren, darunter die Höhe des Eigenkapitals, Sonneneinstrahlung, Anlagenpreis oder Inflationsrate, den zu erwartenden Ertrag einer Solaranlage. Die individuell auf die jeweiligen Projekte zugeschnittenen Ergebnisse werden anhand zahlreicher Grafiken und Tabellen veranschaulicht und können in verschiedenen Formaten gespeichert werden.

Mit dieser Kooperation unterstreicht die Handelsplattform Milk the Sun ihre Position im Solarmarkt. So kaufen Solarinteressierte nicht die Katze im Sack, sondern holen vorher ihre Schäfchen ins Trockene.

Quelle: Milk the Sun

You have no rights to post comments