photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bad Staffelstein, 09. Mai 2014, Die IBC SOLAR AG aus Bad Staffelstein vermarktet jetzt den niedersächsischen Photovoltaik-Bürgersolarpark Schandelah, der bereits seit 2012 Sonnenstrom ins öffentliche Netz einspeist. Bürger haben damit die Möglichkeit, Anteile am Solarpark zu erwerben und einen Beitrag zur dezentralen, umweltfreundlichen Energieversorgung zu leisten. Die Form des geschlossenen Fonds bietet den Anlegern wichtige Sicherheiten und eine attraktive Rendite.

IBC SOLAR AG 
Schon im Herbst 2012 wurde in Schandelah der zweite niedersächsische Bürgersolarpark von IBC SOLAR fertig gestellt, der emissionsfrei und umweltfreundlich Sonnenstrom ins regionale Netz einspeist. Mit einer Größe von 23 Hektar und einer Leistung von ca. 8,7 Megawattpeak (MWp) produziert der Solarpark jährlich genügend umweltfreundlichen Sonnenstrom um gut 2.000 Haushalte versorgen zu können. Das Großprojekt, das entlang der Autobahn A39 errichtet wurde, stellt unter Beweis, dass eine klimafreundliche und dezentrale Stromversorgung unter Beteiligung und zum Vorteil der Bürger möglich ist.
 
Sichere Geldanlage ab 5.000 Euro

IBC SOLAR startet nun mit der deutschlandweiten Vermarktung und gibt Bürgern die Möglichkeit, sich als Kommanditisten mit Anteilen ab 5000 Euro zu beteiligen. Da der Solarpark bereits 2012 fertiggestellt wurde, profitieren Anleger von der damals gültigen Einspeisevergütung von rund 13 Cent pro Kilowattstunde. Insgesamt beträgt das Kommanditkapital 2,5 Millionen Euro. Die Investition in den Bürgersolarpark erfolgt durch den Anteilserwerb an einem Solarfonds in Form einer GmbH & Co KG. Die Billigung des Verkaufsprospektes durch die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) wurde erteilt. IBC SOLAR bietet seinen Anlegern damit eine solide Partnerschaft mit wichtigen Sicherheiten: Die solaren Stromerträge sind aufgrund eines unabhängigen Ertragsgutachtens gut prognostizierbar. Ein umfangreiches Versicherungspaket inklusive Ertragsausfall- und Betriebshaftpflichtversicherung sichert die Erträge zusätzlich ab. Außerdem verfügen die Anleger als Gesellschafter über Informations-, Kontroll- und Mitbestimmungsrechte.
 
Investition in die lokale Energiewende

Mit der nachhaltigen Investition in den Bürgersolarpark zeigen Anleger bewusst Verantwortung und leisten einen Beitrag zur Energiewende vor Ort: Die Solaranlage versorgt die Region über Jahrzehnte kostengünstig mit sauberer Sonnenenergie ohne Emissionen. Anleger können außerdem auf die über 30-jährige Erfahrung von IBC SOLAR vertrauen. Das Systemhaus legt als Anbieter von Komplettsystemen höchsten Wert auf Qualitätssicherung, liefert alle Leistungen inklusive Wartung aus einer Hand und hat bereits mehr als 50 Solarparks mit einer Investitionssumme von ca. 300 Millionen Euro erfolgreich realisiert.
 
Interessierte Bürger, die sich am Bürgersolarpark beteiligen möchten, erhalten alle wichtigen Informationen im von der BaFin gebilligten Verkaufsprospekt. Dieser wird jedem Interessenten auf Wunsch kostenlos zugesendet (Kontaktaufnahme  telefonisch unter 09573 9224 651) oder online unter www.ibc-solar.de/solarfonds.

Quelle: IBC SOLAR AG

You have no rights to post comments