photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Nürnberg, 19. Janaur 2011, Bereits im vergangenen Jahr hatten die Firmen Wagner & Co und Frankensolar ihr Kooperationsprodukt, das Montagegestell TRIC, als Gemeinschaftsmarke angemeldet und auf der Intersolar in München präsentiert. Mit dem jetzt folgenden Schulterschluß profitieren Kunden ganzheitlich von 50 Jahren gemeinsamen Know How in der Solarbranche.

Perfektion die begeistert: TRIC

Die enge Verbindung der beiden Unternehmen zeigt sich nun nicht mehr nur im Montagesystem selbst, sondern auch durch den gemeinsamen Auftritt am Markt. Auf der Homepage von TRIC erwarten den Kunden jetzt Produktbilder, technische Information, Montagevideos und direkte Kontaktinformationen zu den exklusiven Distributoren. Weiter steht eine Software zur Verfügung, die es ermöglicht immer auf dem neusten Stand zu bleiben.

Abgerundet wird die starke Präsenz der gemeinsamen Marke TRIC durch Auftritte in anerkannten Magazinen der Branche wie Photon und Photovoltaik. Und da TRIC nicht nur technisch eine Vorreiterrolle übernimmt, gibt es auch in den neuen Medien wie YouTube und Twitter die Möglichkeit sich über Produktneuigkeiten zu informieren.

„Getreu nach Antoine de Saint-Exupéry: Perfektion ist nicht dann erreicht, wenn man nichts mehr hinzufügen kann, sondern wenn man nichts mehr weglassen kann. - wird bei TRIC konsequent das ‚Weniger ist Mehr‘-Prinzip verfolgt.“ sagt Judith Engelmann, TRIC Produktmanagerin bei Frankensolar.

Udo Geisel, TRIC Produktmanager bei Wagner & Co ergänzt: „Die konsequente Verwendung von Aluminium für die hochwertig verarbeiteten und flexibel einsetzbaren Schlüsselkomponenten garantiert eine stabile und langlebige Anbindung der Photovoltaikanlage an nahezu jedem Dach. Außerdem spart das Transport- und Lagerkosten sowie Arbeitszeit. Hier gewinnen alle.“

Auch bei der neuesten Entwicklung der Unternehmen, ein aerodynamisch optimiertes Flachdachsystem mit reduzierter Auflast speziell für Industriedächer, wurde darauf geachtet die wenigen Komponenten sehr gut aufeinander abzustimmen damit der Monteur zügig und effektiv arbeiten kann.

Quelle: FR-Frankensolar GmbH

You have no rights to post comments