Berlin, 23. Februar 2012, Wie die FAZ berichtet (Energiepolitik: Die Solarförderung wird deutlich gekürzt), sollen weitere Details der geplanten Kürzungsstrategie von Bundeswirtschaftsminister Rösler (FDP) und Bundesumweltminister Röttgen (CDU) sein, den Eigenverbrauchsbonus völlig zu streichen und eine Einmalkürzung noch im März vorzunehmen.

Diese Meldung der FAZ deckt sich nicht mit den fast gleichlautenden Meldungen anderer Medien. Denkbar wäre es die Streichung der Eigenverbrauchsregelung schon, denn über 10 Prozent des erzeugten Solarstroms sollen Solaranlagenbetreiber zukünftig selbst vermarkten können. Auch soll die Einspeisevergütung ab Mai monatlich um 0,15 Cent/kWh gesenkt werden.

Quelle: photovoltaik-guide.de - Michael Ziegler

You have no rights to post comments