photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Bonn, 11. März 2012, Der Wettbewerb „365 Orte im Land der Ideen“ zeichnete in der Kategorie Umwelt das PlusEnergie Hauskonzept generation5.0 von WeberHaus aus. Der Hausbau-Spezialist für Fertighäuser WeberHaus ist seit dieses Jahr Synergiepartner der SolarWorld AG.

SolarWorld AG

Das aus über 2.000 eingereichten Projekten ausgewählte PlusEnergie Hauskonzept generation5.0 produziert mehr Energie, als es selbst für seine Warmwasseraufbereitung und Heizung verbraucht. Einer der Hauptgründe dafür ist die installierte Photovoltaikanlage von SolarWorld, welche auf einer Fläche von knapp 88 Quadratmetern jährlich rund 8.100 Kilowattstunden sauberen Strom erzeugt. Besonders an diesem Energiehauskonzept ist die Batterie zur Speicherung des von der Photovoltaikanlage erzeugten Stromes.

Am Abend des 7. März wurde der Auszeichnung in Rheinau-Linx übergeben. Im Vorfeld der Verleihung wurde zudem eine von SolarWorld installierte Solaranlage auf den Produktionshallen von WeberHaus in Betrieb genommen.
 
Mit dem SunPac Batterie-Energiespeichersystem von SolarWorld sind Hausbesitzer in der Lage, ihren selbsterzeugten Strom zu speichern und zu jeder Zeit beliebig einzusetzen. So wird der Eigenstromanteil gesteigert, während der Bedarf von Strom aus dem Netz sinkt. Zusätzlich produzierter Strom wird zudem in das öffentliche Stromnetz eingespeist und garantiert dem Hausbesitzer damit eine für 20 Jahre gesicherte Einspeisevergütung. Die Funktionsweise ist ganz einfach: Der Energiefluss zwischen Netz und Haushalt wird kontinuierlich gemessen. Wird mehr Strom erzeugt als verbraucht, lädt das System die Batterie auf. Liegt der Verbrauch höher, speist die Batterie zusätzliche Energie ins Hausnetz.
 
Ins öffentliche Netz eingespeist werden auch die rund 950.000 kWh Strom, die die fast 1 Megawatt große Solaranlage von SolarWorld auf den Fertigungshallen von WeberHaus erzeugt. Mit einer Leistung von 950 kWp kann diese Strom für etwa 250 Haushalte bereitstellen.
 
Die Großanlage wurde von Januar bis September 2011 geplant und von November bis Dezember 2011 realisiert. 4.000 polykristalline Module von SolarWorld sorgen seitdem auf 7.000 Quadratmetern Dachfläche für eine verlässliche und saubere Energieversorgung. Eine Besonderheit bei der Konzeption der Anlage war die stellenweise unterschiedliche Beschaffenheit des Daches. Während ein Teil des Hallendaches aus Blech besteht, wird der Rest der Fertigungshalle von einer flächendeckenden Folie überspannt. Hier wurden die Module mit einer besonderen Vorrichtung befestigt und ausschließlich seitlich beschwert.
 
Bei der Übergabe der Anlage waren sowohl Vertreter von WeberHaus, als auch an dem Projekt mitwirkende Mitarbeiter der SolarWorld AG anwesend. In diesem Rahmen wurde von SolarWorld eine Spende für den Förderverein Krebskranke Kinder Freiburg e.V. über 1.000 Euro an Kuratoriumsmitglied Hans Weber von WeberHaus überreicht, die sich für den Förderverein engagieren.
 
Das innovative Hauskonzept von WeberHaus kann in der „Fertighauswelt Köln“ und in der „WeberHaus World of Living“ in Rheinau-Linx besichtigt werden.
 
Quelle: SolarWorld AG

You have no rights to post comments