photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Göttingen, 07. Juni 2011, Der Göttinger Photovoltaik-Spezialist apambu solar erweitert sein Produktportfolio um dreiphasige Wechselrichter in den Leistungsklassen 5, 8, 10 und 12,5 kW. Durch die lüfterlose Technik und die robuste Bauweise eignen sich diese Geräte besonders für Freilandinstallationen.

Die neuen Geräte aus der AIS-Serie sind deutlich leichter als ihre Vorgänger. Dies ist auf eine technische Weiterentwicklung im Bereich der Leistungsplatine zurückzuführen. Die Wechselrichter erzielen einen maximalen Wirkungsgrad von 97,5% (Euro-Wirkungsgrad 96,8 %) und zeichnen sich durch eine hohe Eingangsspannungen von 1000 Volt aus, die maximale Stranglängen ermöglichen. Dies bietet eine kostengünstige und höchst flexible Verschaltung von Modulen.

Eine weitere Neuerung ist die farbliche Gestaltung der Wechselrichter, die in der Trendfarbe Weiß auf den Markt kommen. Mit der hellen Gehäusefarbe entspricht apambu solar den vielfachen Kundenwünschen.

Bei der Entwicklung der Wechselrichter wurde auf einen möglichst kleinen Eigenverbrauch geachtet. Die Geräte werden in Deutschland produziert und arbeiten vollautomatisch und wartungsfrei. Wenn keine solare Netzeinspeisung möglich ist, schalten sich die Wechselrichter vollständig ab.

apambu solar ist einer der wenigen Anbieter, der Wechselrichter im dreiphasigen Bereich mit einer Nennleistung von 5 kW produziert. Der für Italien erforderliche Selbsttest der Netzüberwachung kann extern, über eine am Wechselrichter eingebaute RS232-Schnittstelle abgerufen werden. Die Gewährleistungsdauer beträgt fünf Jahre. Die neue Generation Wechselrichter wird apambu solar erstmals in Deutschland auf der Intersolar in München präsentieren. Danach ist die AIS-Serie im Handel erhältlich.

Quelle: apambu solar

You have no rights to post comments