photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sulzemoos 26. Oktober 2011, Die Phoenix Solar AG (ISIN DE000A0BVU93) möchte zukünftig PV-Projektentwickler bei der Entwicklung und Realisierung von solaren Großkraftwerken besser unterstützen. Durch die langjährige Erfahrung von Phoenix Solar, sieht sich das Unternehmen als Experte in der Solarbranche. Das Unternehmen verfügt zudem über umfangreiche Kompetenzen im Bereich Projektentwicklung.

Phoenix Solar AG

„Nicht nur in Deutschland sinkt die Einspeisevergütung für Solaranlagen rapide. Projektentwickler und Projektgesellschaften stehen daher unter enormem Zeitdruck, ihre fertigentwickelten oder teilentwickelten Projekte zu realisieren und zu veräußern. Hierfür bieten wir gezielt unsere Unterstützung an. Phoenix Solar verfügt über das Kapital, um Projektrechte zu erwerben, das Know-how, um die Solarkraftwerke zu errichten und die benötigten Investorenkontakte, um die schlüsselfertigen Photovoltaikanlagen zu verkaufen. Darüber hinaus können wir die Projektentwicklung durch unser Expertenwissen vorantreiben und dafür sorgen, dass die Solarkraftwerke rechtzeitig und zu guten Konditionen umgesetzt werden können“, sagt Ulrich Reidenbach, Vertriebsvorstand der Phoenix Solar AG.

Für die Projektentwicklung bietet Phoenix Solar sowohl rechtliche als auch wirtschaftliche Unterstützung an. Projektentwicklern garantiert das Unternehmen eine unkomplizierte und schnelle Prüfung der Projekte und einen Ankauf von Projektrechten zu marktkonformen Preisen. Für die schnelle Umsetzung von bereits entwickelten Projekten hat Phoenix Solar zusätzliche Kapazitäten im Bereich Kraftwerksplanung und -bau geschaffen.

Die Phoenix Solar AG bedient die ganze Bandbreite des Projektgeschäfts – von der Projektentwicklung über Planung, Finanzierung und Bau bis hin zur laufenden Betriebsführung und Wartung von Photovoltaikanlagen bis in den Multimegawattbereich.

Quelle: Phoenix Solar AG

You have no rights to post comments