photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Merkendorf, 05. Oktober 2010, Nachdem schon der gesamte Vorjahresumsatz der Höhe nach bereits mit Ende des ersten Halbjahres 2010 übertroffen werden konnte, gelang es der Payom Solar AG im dritten Quartal erstmalig die Umsatzschwelle von EUR 100 Mio. zu überschreiten und damit in neue Dimensionen vorzudringen. Insgesamt stieg der Umsatz nach vorläufigen Berechnungen in den ersten drei Quartalen des laufenden Geschäftsjahres gegenüber dem Vergleichszeitraum um mehr als das dreieinhalbfache auf rund EUR 115 Mio. Noch deutlicher konnte die Gewinnmarge gesteigert werden.

Payom Solar AG

Im Verhältnis zum Umsatz verbesserte sich der Gewinn vor Zinsen und Steuern (EBIT) um zwei Prozentpunkte auf rund acht Prozent. Absolut konnte das EBIT fast verfünffacht werden und erreichte einen Wert von rund EUR 9,2 Mio. „Für das Schlussquartal 2010 bin ich sehr optimistisch, die EBIT-Marge mindestens halten zu können. Ein Blick in die Auftragsbücher verspricht eine Fortsetzung der starken Nachfrage. Dies betrifft nicht nur das Schlussquartal 2010, sondern auch noch mindestens das erste Halbjahr 2011.“, erklärt Payom-Vorstand Jörg Truelsen.

Quelle: Payom Solar AG

You have no rights to post comments