photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Merkendorf, 30. September 2010, Die Payom Solar AG verstärkt nach und nach ihre Auslandsaktivitäten. Nach dem Vertriebsbeginn in Italien, Tschechien und Frankreich startet die Gesellschaft nun auch in Bulgarien. Um einen schnellen Markteintritt zu gewährleisten, ist Payom eine Kooperation mit der bulgarischen Gesellschaft EYE Ecology & Economy, einem Spezialisten für Gebäudeenergieeinsparung, eingegangen. Die Parteien einigten sich auf einen Kontingentvertrag in einer Größenordung von zunächst 5 Megawatt. Mit der Umsetzung wird noch in diesem Jahr begonnen.

Payom Solar AG

So werden bspw. kurzfristig Module für das Porschezentrum in Sofia von Payom geliefert und verbaut. „In Bulgarien werden wir eine zweigleisige Strategie fahren. Die Kooperation mit EYE soll dazu führen, im Aufdachsegment schnellstmöglich den Markteintritt zu schaffen. Für den Bau der ersten Groß- bzw. Freiflächenanlagen wird noch in diesem Jahr eine Kooperation mit einem namhaften lokalen Partner eingegangen.“, erklärt Payom-Vorstand Jérôme Glozbach de Cabarrus. Ebenfalls noch in diesem Jahr ist der Bau einer ersten Großanlage in Bulgarien vorgesehen.

„Durch die zunehmenden Auslandsaktivitäten sichern wir uns weiter gegen Schwankungen im deutschen Solarmarkt ab. Schon 2010 werden ca. 18 Prozent des Umsatzes im Ausland erwirtschaftet werden. In 2011 werden es dann fast 40 Prozent sein.“, erklärt Payom-Vorstand Jörg Truelsen.

Quelle: Payom Solar AG

You have no rights to post comments