photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Merkendorf, 26. Juli 2011, Die Payom Solar AG steigt in den Eigenbetrieb von Solarkraftwerken ein. Der Startschuss für die ersten beiden Anlagen erfolgt in der italienischen Provinz Novara. In den Gemeinden Caltignaga und Momo wird jeweils eine Photovoltaikanlage mit einer Leistung von je 1 MWp errichtet.

Payom Solar AG

Bei beiden Anlagen wurde bereits mit dem Bau begonnen, sodass die Fertigstellung noch bis Ende August dieses Jahres erfolgen wird. Die Betriebsführung wird anschließend von der italienischen Tochtergesellschaft Solen Energy Italia übernommen. Die Mittel zum Bau der zwei Freilandanlagen kommen aus der Emission der Unternehmensanleihe.

„Damit steigen wir nun in den ertragsstarken Eigenbetrieb von Solarkraftwerken ein. Durch die Erlöse aus der Anleihe werden wir kurzfristig mit dem Bau weiterer Kraftwerke beginnen, die uns einen kontinuierlichen Zufluss an Erträgen sichern werden“, erklärt Daniel Grosch, Vorstand der Payom Solar AG.

Quelle: Payom Solar AG

You have no rights to post comments