photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Solarmarkt

Tesla Model 3 Ladestationen - Das gilt es zu wissen

Der Tesla Model 3 ist ein Elektroauto mit zahlreichen Vorzügen, optisch, wie funktionell. Wer sich für ein solches Fahrzeug interessiert, dem ist auch bekannt, dass er eine Ladestation benötigt. Diese sollte sich im Optimalfall in unmittelbarer Nähe des Zuhauses befinden....

Nichts wird verschwendet - Profitieren Sie vollständig von der Kraft der Sonne

Profitieren Sie von der Kraft der Sonne... ...und verschwenden Sie kein bisschen Strom dabei. Der Ökostrom aus der Solarenergie ist schon lange ein Held für uns und unsere Zukunft, dabei werden 70% der erzeugten Solarenergie oft nicht sofort vor Ort...

Sie planen den Bau einer Photovoltaikanlage?

Dann denken Sie gleich an den Versicherungsschutz Ihrer Anlage – am besten noch vor Baubeginn. Bei uns beginnt der Versicherungsschutz bereits vor der eigentlichen Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage, d.h. mit dem Eintreffen der versicherten Sachen am Versicherungsort. Die Versicherung schützt Sie...

Stadt Köln fördert Solaranlagen

Stadt Köln fördert Solaranlagen Im Mittelpunkt einer groß angelegten Plakataktion „Geht aufs Haus“ macht die Stadt Köln auf die Förderung von Photovoltaikanlagen aufmerksam. Günstigen und sauberen Strom selbst erzeugen Die über eine Photovoltaikanlage erzeuge Energie ist umweltfreundlich und praktisch unerschöpflich....

Der Deutsche Photovoltaikmarkt erfährt in 2018 ein Wachstum von 68 Prozent

In Deutschland wird Solarenergie immer beliebter. Im letzten Jahr wurden nach Angaben des Bundesverbandes der Solarwirtschaft (BSW) in Deutschland Solarstromanlagen mit einer Spitzenleistung von 2.960 Megawatt neu in Betrieb genommen. Das sind 68 % mehr als im Jahr 2017. Somit...

Hohe Energieeffizienz dank Photovoltaik-Anlage und LED Beleuchtung

Werbeanzeige! Der Schutz der Umwelt und die Schonung von Ressourcen nehmen heutzutage in der Gesellschaft einen immer höheren Stellenwert ein. Hausbesitzer sind daher stets auf der Suche nach Möglichkeiten, um selbst einen wertvollen Beitrag leisten zu können. Mithilfe moderner Systeme...

Innovationen

Für Sie gelesen: Photovoltaik - Lehrbuch zu Grundlagen, Technologie und Praxis

Ich freue mich für Sie bereits die 5., aktualisierte Auflage, des aus meiner Sicht besten Fachbuchs der Photovoltaik, vorstellen zu dürfen. Prof. Dr.-Ing. Konrad Mertens hat sein Fachbuch "Photovoltaik - Lehrbuch zu Grundlagen, Technologie und Praxis" komplett aktualisiert und um...

Zielgruppen-Marketing mithilfe des Video-Formats

(Werbung) Immer mehr Marketing Manager vertrauen heute auf den Einfluss von Videoformaten im Marketing. Ganz gleich, ob man ein neues Produkt auf dem Markt einführen möchte oder ein bestehendes Logo einer eingesessenen Firma vermarkten möchte, man ist durch das Video-Format...

Lösung gegen Dachziegelbruch durch Schneedruck auf Solarmodulen

Solarmodul-Unterlegplatten schützen das Dach vor Ziegelbruch Das heftige Winterwetter Anfang des Jahres sorgte in vielen Regionen Deutschlands für kräftigen Schneefall. Im Alpenraum wurden teilweise Neuschneemengen bis zu zwei Meter gemessen. In Sachsen fielen 60 Zentimeter Neuschnee innerhalb von nur 48...

SolarCoins jetzt ganz einfach über SMA Sunny Portal verfügbar

Mit einem neuen Feature im Online Monitoring Portal Sunny Portal macht die SMA Solar Technology die Erzeugung und Nutzung von Solarstrom noch attraktiver. Betreiber und Eigentümer von Photovoltaikanlagen, die über Webconnect oder den Sunny Home Manager mit der weltweit größten...

Institutsgebäude des ZSW als Ort voller Energie gewürdigt

Am 24.01.2019 würdigte das Umweltministerium in Baden-Württemberg das Stuttgarter Forschungsinstitut des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung, kurz ZSW, als Ort voller Energie. Das Gebäude, in dem Labore, Büros und Seminarräume für 110 Mitarbeiter enthalten sind, ist ein gelungenes und zukunftsweisendes...

Wechselrichter: SMA ist führend bei Monitoring und Energiemanagement für Hausdachanlagen

Die SMA Solar Technology AG ist beim Monitoring und Energiemanagement für Hausdachanlagen weltweit führend. Dies hat nun eine Studie des amerikanischen Analysehauses Navigant Research bestätigt. Für den Report „Residential Solar Monitoring and HEMS“ hat Navigant die Strategie und Umsetzung der...

Finanzen

Einbruch in Solarpark verursacht 10.000 € Schaden

Tribsees ist eine beschauliche Kleinstadt in Mecklenburg-Vorpommern. Die Idylle wurde diese Woche jäh gestört, als in den Solarpark an der Sülzer Chaussee eingebrochen wurde. In der Nacht auf Montag, den 28. Juni 2021 haben sich bisher unbekannte Täter Zutritt zum...

Sind Wechselrichter Schäden versicherbar?

Der Wechselrichter, häufig auch Inverter genannt, ist ein wesentlicher Bestandteil einer Solaranlage. Seine Aufgabe ist es, den gewonnenen Gleichstrom in Wechselstrom umzuwandeln. Funktioniert er nicht richtig, kann er eine Solaranlage stilllegen. Das ist für den Betreiber sehr ärgerlich, denn es...

Warum eine PV-Anlage in der Wohngebäudeversicherung oft nicht optimal geschützt ist!

Es liegt nahe, die eigene Solaranlage in der bestehenden Wohngebäudeversicherung mitzuversichern. Sie sollten aber bedenken, dass eine Wohngebäudeversicherung nur die klassischen Gefahren wie Sturm, Hagel, Blitz, Leitungswasser, Frost und Feuer versichert. Eine Photovoltaikanlage ist aber weit aus mehr Gefahren ausgesetzt...

Fördermittel-Wegweiser für Photovoltaik-Anlagen

Wer sich eine Photovoltaikanlage oder einen Energiespeicher oder beides anschaffen möchte, der sollte sich vor dem Kauf über die bestehenden Förderprogramme ausreichend und umfassend informieren. Es gibt bundesweit geltende und auf das jeweilige Bundesland bezogene Programme, die den Kauf von...

Photovoltaik als Chance gegen hohe Strompreise

Deutschland hat den Atomausstieg längst besiegelt. Im Jahr 2022 wird das letzte deutsche Kernkraftwerk abgeschaltet. So ist es auf der Basis einer breiten Mehrheit beschlossen worden, auch, wenn der Rückbau der stillgelegten Kraftwerke noch einige Milliarden Euro kosten wird. Durch...

Sonneninvest baut Marktführerschaft bei Solar-Crowdfundings aus

Die Sonneninvest Gruppe untermauert ihre Stellung als Deutschlands unangefochtener Champion bei Solar-Crowdfundings: Die drei in Bezug auf das eingeworbene Kapital führenden Solar-Finanzierungskampagnen bundesweit stammen alle aus dem Hause Sonneninvest. Die beiden bis dato erfolgreichsten Kampagnen Sonneninvest 3 (1.019.000 Euro) und...

Politik

FDP: Der Feind der Photovoltaik und das heiße Brüderle-Papier

  Berlin, 10. September 2012, In der vergangenen Woche ist ein internes Papier der FDP-Bundestagsfraktion an die Öffentlichkeit gelangt. Das heiße Papier mit dem Namen "Brüderle Papier" legt ganz klar den zukünftigen Kurs der FDP zum Thema Erneuerbare Energien offen....

Carsten Pfeiffer wird Lobbyist beim Bundesverband Erneuerbare Energie

  Berlin, 04. September 2012, Der langjährige Mitarbeiter Carsten Pfeiffer von Hans-Josef Fell (Bündnis 90/Die Grünen) trat Anfang September 2012 seine neue Stelle beim Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. an. Über 14 Jahre war Pfeiffer an der Seite von MdB Fell...

Abrüstungsfiasko: Deutschland muss ein atomwaffenfreies Land sein

Berlin, 06. September 2012, Es geht um den Verbleib und die Modernisierung der US-Atomwaffen in Deutschland. Dabei sollen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Guido Westerwelle den im Koalitionsvertrag vereinbarten Abzug der US-Atombomben aus Deutschland aufgegeben und einer Modernisierung der Atomwaffen...

EEG-Reform: DIE LINKE fordert Sozialstromtarife für einkommensschwache Haushalte

  Berlin, 03. August 2012, Die Partei DIE LINKE fordert von der Bundesregierung die Einführung von Sozialstromtarifen und ist hier in Übereinstimmung mit einigen Sozialverbänden. Im gleichen Zug stellt sich DIE LINKE die Frage, ob die Äußerungen von Bundeswirtschaftsminister Philipp...

Bundesumweltminister Peter Altmaier: Sparfuchs oder Spaßvogel

  Berlin, 19. Juni 2012, Zu den Vorschlägen von Umweltminister Altmaier zur Stabilität bei Stromrechnungen erklärt der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias Höhn: Bundesumweltminister Altmaier lehnt Sozialtarife für Stromkunden mit niedrigem Einkommen ab. Seine Begründung, wenn der Strompreis um drei Prozent...

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „100 Prozent Erneuerbare Energien ist möglich“

Magdeburg, 14. Juni 2012, Unter dem Arbeitstitel „Energie aus der Region für die Region - enkeltaugliche Energieversorgung" wurde jetzt in Naumburg ein Energieszenario für den Burgenlandkreis erarbeitet. 25 kompetente Vertreterinnen und Vertreter der Landkreisverwaltung und der regionalen Planungsgemeinschaft, aus Unternehmen...

Top-Thema

Rundum-Schutz für Ladestationen - einfach online beantragen

Versicherungsmakler Rosanowske, der Spezialist für Photovoltaikversicherungen, erweitert sein Produktangebot. Ab sofort können private oder gewerblich genutzte Elektro-Ladesäulen schnell und bequem digital versichert werden. Strom-Tankstellen - die Voraussetzung zukünftiger Mobilität Die Zahl der Neu-Zulassungen im Elektro-Fahrzeugbereich hat in Deutschland einen neuen...

Für wen lohnt sich eine Photovoltaikanlage?

Die Strompreise entwickeln sich seit Anfang des Jahres extrem rasant nach oben. Ein Grund für die Preisentwicklung: Die steigenden Netznutzungsentgelte, die die Stromlieferanten an die Netzeigentümer zahlen müssen. Desweiteren kommen Zuschläge für den Ausbau der erneuerbaren Energien sowie der stetig...

Rheinland Pfalz führt Solarpflicht für Gewerbeneubauten ein

Ab 2023 wird in Rheinland-Pfalz eine Solarpflicht eingeführt. Das hat die Landesregierung aus SPD, Bündnis90/Grünen und FDP jetzt beschlossen. Es betrifft Gewerbeneubauten und die dazugehörigen gewerblichen Parkflächen. Parkbereiche mit mehr als 50 Stellflächen sind mit Solaranlagen zu überdachen. Ausnahmen sind...

Berlin verlängert Förderung von Solarspeichern bis 31.12.21

Berlin will bis zum Jahr 2050 mindestens 25 Prozent des Strombedarfs mit Sonnenenergie decken. Um die Energiewende zu beflügeln, legte das Land Berlin im Oktober 2019 ein Förderprogramm namens „EnergiespeicherPlus“ auf. Mit Fördergeld in Höhe von 3 Millionen Euro sollte...

Laden Sie Ihr E-Auto mit eigenem Photovoltaik-Strom

Durch die sinkende Einspeisevergütung und die ständig steigenden Stromkosten wird es für Photovoltaikanlagenbetreiber immer lukrativer, den erzeugten Solarstrom selbst zu nutzen. Mithilfe eines stationären Stromspeichers kann der selbst produzierte Strom zur späteren Nutzung vorgehalten werden. Somit muss überschüssige Energie nicht...

Die Stadt Essen fördert Photovoltaikanlagen ab 01.01.2022

Die Bundesregierung plant, den Ausstoß von Treibhausgasen bis 2030 um 65 Prozent zu reduzieren. Spätestens bis 2038 will Deutschland aus der Kohle als Energieträger aussteigen. In Sachen Energiewende muss noch vieles verändert werden, um die gesteckten Klimaziele zu erreichen. Weg von...

Personen

Schulungen: IBC SOLAR Competence Center feiert 5-jähriges Bestehen

Die IBC SOLAR AG feiert das 5-jährige Jubiläum seines Competence Centers. Langjährig erfahrene interne und externe Fachreferenten haben seit 2012 jährlich circa 2.000 Fachpartner und Mitarbeiter rund um die Beratung, Planung und Installation von PV-Anlagen geschult. Pro Jahr veranstaltet IBC SOLAR...

Prokurist der Schletter-Gruppe verlässt Unternehmen

Der langjährige Prokurist der Schletter-Gruppe, Hans Urban, verlässt den Montagesystemhersteller zum 1. August dieses Jahres. Die Trennung erfolgte einvernehmlich. Der Elektrotechnikingenieur wird Schletter jedoch weiter als Berater verbunden bleiben. Urban trat Mitte 2000 bei Schletter ein und übernahm nur ein...

Photovoltaik: Thomas Mart ist neuer Chief Sales Officer bei IBC SOLAR

Die IBC SOLAR AG komplettiert pünktlich zur Intersolar Europe ihr Führungsteam. Der Aufsichtsrat des Photovoltaik-Systemhauses hat mit Wirkung zum 1. Juni Thomas Mart in den Vorstand des Unternehmens berufen. Er übernimmt den bislang vakanten Posten des Chief Sales Officer (CSO)....

Fronius: Österreichischer Wechselrichterhersteller forciert Internationalisierung

Wels/München, 27. Juni 2013, Den Wechselrichterhersteller Fronius konnten wir aus Zeitgründen während unserer Österreichtour leider nicht mehr besuchen (Wir berichteten: Energiewende - Photovoltaik in Österreich auf dem Vormarsch). Auf der diesjährigen Intersolar in München konnten wir uns jedoch mit dem...

Photovoltaik: Aus pvXchange wird sologico wird pvXchange

Köln, 17. April 2013, Die im Jahr 2004 in Berlin gegründete Online-Vermittlungsplattform für Photovoltaik-Module und Solar-Wechselrichter trennt sich von der 2012 eingeführten Marke sologico und führt die Geschäfte ab sofort wieder offiziell als pvXchange GmbH. Wir berichteten bereits darüber in...

Qualitätsverband Solar- und Dachtechnik: - Was hat Qualität mit Marketing zu tun?

Was hat Qualität mit Marketing zu tun? Nun, wer qualitativ hochwertige Arbeit beim Kunden abliefert, wird gerne und ohne Bauchschmerzen von diesen weiterempfohlen. Qualitativ hochwertige Arbeit ist das Empfehlungsmarketing im Handwerk. In der Solarbranche gibt es hierfür sogar einen extra...

Kategorien

Kommt die Solare Baupflicht?

Immer mehr Bundesländer und Kommunen setzen auf die solare Baupflicht. Mit der sogenannten Solar- oder Photovoltaikpflicht werden Eigentümer von Neu- und Bestandsbauten per Gesetz zum Einbau von solarthermischen oder Photovoltaik-Anlagen verpflichtet. Sie gilt für alle Neubauten sowie für den Bestand im Falle einer grundlegenden Dachsanierung.

Die erste Stadt in Deutschland, die 2006 die Solaranlagenpflicht für Neubauten einführte, war die Stadt Waiblingen in Baden-Württemberg.

Als erster deutscher Stadtstaat hat Hamburg die Pflicht zur Installation von Solaranlagen gesetzlich vorgeschrieben. Sie gilt für Neubaudächer ab dem Jahr 2023. Für Bestandsgebäude, bei denen das Dach erneuert wird, greift die Pflicht ab dem Jahr 2025.

Im Juni letzten Jahres hatte die Bremer Bürgerschaft beschlossen, dass in Bremen und in Bremerhaven bis 2030 auf allen Neubaudächern und bei großen Dachsanierungen Solaranlagen verpflichtend zu installieren sind.

Auch in Bayern soll ab 2022 die solare Baupflicht gelten. Ab 2021 für gewerbliche Neubauten und ab 2022 auch für private Neubauten.

Jetzt soll die Bundeshauptstadt Berlin folgen. Für das Inkrafttreten des Solargesetzes fehlt nur noch die Zustimmung des Abgeordnetenhauses. Die Solarpflicht könnte ab dem 01.01.2023 in Kraft treten. Erklärtes Ziel ist es, dass bis spätestens 2050 ein Viertel des Berliner Strombedarfs aus Solarenergie gedeckt werden soll.

In Schleswig-Holstein liegt ein Entwurf zur Änderung des Energiewende- und Klimaschutzgesetzes vor, der den Ausbau von Photovoltaikanlagen forcieren soll. Gepalnt ist, dass das neue Gesetz noch vor der Landtagswahl 2022 wirksam wird.

Im Einzelfall gibt es aber auch Ausnahmen, die Hauseigentümer oder Bauherren von der Solarpflicht entbinden. Wenn zum Beispiel die Dachfläche nach Norden ausgerichtet ist oder das Gebäude unter Denkmalschutz steht. Es muss auch keine Solaranlage gebaut werden, wenn die Anlage ein Sicherheitsproblem darstellt oder die Errichtung technisch nicht wirtschaftlich oder nicht möglich ist, weil zum Beispiel der Dachstuhl das Gewicht einer Photovoltaikanlage nicht trägt. Auch ein Haus, dessen Dachfläche bereits von einer Solarthermie-Anlage belegt ist, kann von der Solarpflicht befreit werden. Die Abweichungen müssen aber von einem Solar-Experten nachgewiesen und bestätigt werden.

Auch andere Bundesländer liebäugeln mit dem der Solarpflicht, denn die Zeit drängt, zumal die EU die Klimaschutzziele verschärft hat. Bis 2030 sollen die CO2-Emissionen um 55% reduziert werden. Der notwendige Zubau von Photovoltaikanlagen wird in der Zeit von 2021 bis 2030 gemäß einer Studie vom Fraunhofer-Institut auf 10,5 bis 14,8 Gigawatt pro Jahr geschätzt. Das ist deutlich mehr, als in Deutschland derzeit gebaut wird. Im Jahr 2020 waren es „nur“ 5 Gigawatt.

Vor dem Hintergrund der globalen Erderwärmung wäre es wünschenswert, die klimaneutrale Solarstromentwicklung so schnell wie möglich weiter voran zu bringen.

Um den Anreiz für den Bau von Photovoltaikanlagen zu unterstützen, fördert das Umweltministerium von Baden-Württemberg „Netzdienliche Batteriespeicher“ in Verbindung mit einer neu installierten Solaranlage in diesem und im kommenden Jahr 2022 mit insgesamt zehn Millionen Euro. Förderanträge können ab dem 01. April 2021 bei der Landeskreditbank gestellt werden.

Was wird gefördert?

Gefördert werden Heimspeicher bis zu 30 kWp und für Gewerbespeicher mit mehr als 30 kWp-Leistung. Das Speichersystem muss in Verbindung mit der Photovoltaikanlage in Baden-Württemberg errichtet und mindestens 5 Jahre zweckgebunden betrieben werden. Die Zuwendung beantragen können natürliche Personen und juristische Personen des öffentlichen und privaten Rechts sowie landwirtschaftliche Betriebe.

Wie gestaltet sich die Förderung?

Stationär betriebene Batteriespeicher bis 30 kWp werden mit 200 Euro je Kilowattstunde gefördert. Des Weiteren werden Speicher mit mehr als 30 kWp mit 300 Euro je Kilowattstunde gefördert. Die Förderung wird jedoch auf 30 % der Nettoinvestitionskosten des einzelnen Speichers begrenzt.

Auch netzdienliche Ladestationen für Elektromobile werden unterstützt

Für die Installation einer netzdienlichen Ladestation für Elektrofahrzeuge wird ein einmaliger Bonus in Höhe von 500 Euro gewährt. Außerdem werden Solaranlagen über 100 kWp installierter Leistung mit einem einmaligen Beitrag von 2.500 Euro unterstützt. Die Boni werden über die maximale Förderhöhe hinaus gewährt.

Weitere Informationen zu den Förderbedingungen, technischen Anforderungen und der Antragstellung finden Sie auf: https://bit.ly/3062vGE und www.l-bank.de/pv-speicher

Leistungsstarke Photovoltaikversicherungen inklusive Batteriespeicher-Absicherung können Sie auf www.rosa-photovoltaik.de bereits ab 58 Euro einfach und bequem online beantragen.

(Werbung) Bereits vor der Gründung von Google hat man sich auf Universitäten Gedanken über die ersten Suchmaschinen bzw. der Optimierung von Suchergebnissen gemacht. Bevor wir die Benutzeroberfläche von Google kennengelernt haben, reichte die Meta-Arbeit zur Verbesserung der Suchergebnisse bis nach Stanford. Obwohl Google als Oberfläche betrachtet einfach aussieht, steckt dahinter ein gut arbeitender Algorithmus. Das Geheimnis des Erfolges von Google ist somit eine mathematische Formel, die im Hintergrund werkt und die optimalen Suchergebnisse liefern kann. Man darf es sich zwar nicht allzu einfach machen, denn die Komplexität ist etwas dichter. Dennoch erscheint es zweckmäßig zu sein.

Sicherstellung der Qualität von Suchergebnissen – Die Technik dahinter

Die Qualität und Quantität der Suchergebnisse sind davon abhängig, wie gut die relative Auswertung des Algorithmus auf bestimmten Webseiten funktioniert. Ein charakteristisches Wesensmerkmal der Suchfunktion ist unter anderem der sogenannte PageRank. Es handelt sich um eine mathematische Formel, die den Wert einer Seite ausführt. Der PageRank verlinkt auf andere Seiten. Sinn und Zweck ist eine relative Bedeutung dieser anderen Webseite festlegen zu können. Der PageRank ist schon sehr alt. Zumindest wenn man es mit der Entwicklung des World Wide Web vergleicht, dann wurde er praktisch zeitgleich entwickelt. Die entwickelte Technik führte auch zur Gründung von Google. Es war ein Meilenstein in der Optimierung der Suchergebnisse im Internet. Die grundsätzlichen Prinzipien haben sich seither nicht verändert. Allerdings hat sich die Technik in den letzten Jahren dem Zeitgeist angepasst. Neue Erkenntnisse sind eingeflossen und haben die Suchmaschinen insgesamt verbessert. Wenn man die Suchmaschinen Yahoo oder Alta Vista heranzieht und die Suche mit dem neuen Google Algorithmus vergleicht, dann sieht man die enormen Unterschiede. Interessant ist jedoch auch, dass diese Suchmaschinen nicht mehr existieren. Die Suchergebnisse heute sind relevant zur Themen- bzw. Stichwortsuche.

Eliminierung von falschen Ergebnissen

Man zielt bei der Suche auf die Vollständigkeit des Index ab. Ebenso muss man feststellen, dass es unterschiedliche Faktoren gibt, wie das Suchergebnis beeinflusst wird. Dass man auf universitärer Ebene auch nicht den einzigen Faktor innehat, sieht man anhand unterschiedlicher Faktoren die qualitätsbestimmend sind. In einer Summe an Algorithmen werden unpassende Suchergebnisse ausgeschlossen. Der PageRank hat zum Ziel, dass er genau diese Falschauswürfe eliminiert.

Quelle: suchhelden.de

Im Juni dieses Jahres wurde in der Bremer Bürgerschaft beschlossen, dass die Installation von Solaranlagen auf Neubauten und auf Bestandsgebäuden, sofern das Dach umfassend saniert wird, Pflicht wird. Einzige Ausnahme: Die PV-Anlage kann bedingt durch eine zu starke Verschattung der Dachfläche nicht wirtschaftlich betrieben werden.

Mit dieser Maßnahme soll die nachhaltige und saubere Energieproduktion in der Region gefördert und Ressourcen geschont werden. Niedrige Anschaffungskosten sorgen zudem für eine schnellere Amortisationszeit.

https://www.zdf.de/nachrichten/video/panorama-bremen-solar-city-100.html

Wo finden Sie unabhängige und qualifizierte Beratungsstellen?

Wer sich als Privathausbesitzer bisher noch nicht über die Anschaffung, Förderung und den Betrieb einer Solaranlage informiert hat, hat sicherlich viele drängende Fragen: Privatperson und Unternehmen können sich in Bremen an die nachfolgenden Servicestellen wenden und individuell beraten lassen:

  1. Solar im Land Bremen. Info: www.solar-in-bremen.de
  2. Die Verbraucherzentrale Bremen. Info: https://bit.ly/2VQw4JX
  3. Verbraucherzentrale Energieberatung. Info: https://bit.ly/3lQ6sHW
  4. Beratung für Unternehmen über energievisite:solar. Info: https://bit.ly/3lRP1GM
  5. Kostenlose Solarchecks für Unternehmen durch den BUND Landesverband Bremen vor Ort. Info: https://bit.ly/2IlBRUK

Wie sieht es mit dem Versicherungsschutz der Solaranlage aus?

Als Spezialmakler für Photovoltaik-Versicherungen finden Sie auf rosa-photovoltaik.de in der Rubrik „Wissen & Service“ Fragen und Antworten zum Thema Photovoltaikversicherungen für privat und Gewerbebetriebe.

Wer darüber hinaus spezielle Fragen hat, kann uns gerne anrufen. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite.

Individuellen Rundum-Versicherungsschutz für Ihre Photovoltaikanlage erhalten Sie bereits ab 75 € netto im Jahr!

Im September kam es in der Ortschaft Grub am Forst im Landkreis Coburg am frühen Abend zu einem Wohnhausbrand. Dabei wurde zwei Personen verletzt.

Gegen 17:30 Uhr des 04. September 2020 meldete eine Zeugin der Freiwilligen Feuerwehr einen Brand in einem Technikraum im Keller eines Einfamilienhauses. Den Einsatzkräften der schnell eintreffenden Feuerwehr aus Grub am Forst und den umliegenden Ortschaften gelang es schnell, den Brand unter Kontrolle zu bringen. Alles sieht nach einem Routineeinsatz aus.

Doch während der Löscharbeiten kam es zu einer unerwarteten und gefürchteten Rauchgasdurchzündung mit anschließender Explosion. Durch die Verbrennung hat sich ein Gasgemisch gebildet, das explodiert ist. Die Druckwelle der Explosion war so heftig, dass eine Kellertür und auch noch ein Dachfenster aus der Verankerung gerissen wurden.

Die Einsatzkräfte der Feuerwehr blieben glücklicherweise unverletzt, weil sie sich zum Zeitpunkt der Explosion in einem anderen Raum befunden haben. Zwei Hausbewohner, die versucht hatten, das Feuer zu löschen, mussten mit leichten Rauchgasvergiftungen im Krankenhaus behandelt werden. Insgesamt 120 Einsatzkräfte von Feuerwehr, Rettungsdienst, Polizei und Technischem Hilfswerk waren im Einsatz.

Die Brandermittler der Kriminalpolizei gehen davon aus, dass ein technischer Defekt an der Speicherbatterie der Photovoltaikanlage für den Brand verantwortlich gewesen ist. Der Brandschaden liegt im hohen fünfstelligen Bereich.

Das Beispiel aus Grub am Forst zeigt, wie wichtig eine Photovoltaikanlagen-Versicherung ist. Solarspeicher sind in den Deckungskonzepten von rosa-photovoltaik.de mitversichert. Bestmöglichen Versicherungsschutz für Ihre Photovoltaikanlage erhalten Sie bereits ab 75 Euro netto im Jahr. Nähere Informationen und Tarifrechner finden Sie auf:

www.rosa-photovoltaik.de