photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Solarmarkt

Tesla Model 3 Ladestationen - Das gilt es zu wissen

Der Tesla Model 3 ist ein Elektroauto mit zahlreichen Vorzügen, optisch, wie funktionell. Wer sich für ein solches Fahrzeug interessiert, dem ist auch bekannt, dass er eine Ladestation benötigt. Diese sollte sich im Optimalfall in unmittelbarer Nähe des Zuhauses befinden....

Nichts wird verschwendet - Profitieren Sie vollständig von der Kraft der Sonne

Profitieren Sie von der Kraft der Sonne... ...und verschwenden Sie kein bisschen Strom dabei. Der Ökostrom aus der Solarenergie ist schon lange ein Held für uns und unsere Zukunft, dabei werden 70% der erzeugten Solarenergie oft nicht sofort vor Ort...

Sie planen den Bau einer Photovoltaikanlage?

Dann denken Sie gleich an den Versicherungsschutz Ihrer Anlage – am besten noch vor Baubeginn. Bei uns beginnt der Versicherungsschutz bereits vor der eigentlichen Inbetriebnahme der Photovoltaikanlage, d.h. mit dem Eintreffen der versicherten Sachen am Versicherungsort. Die Versicherung schützt Sie...

Stadt Köln fördert Solaranlagen

Stadt Köln fördert Solaranlagen Im Mittelpunkt einer groß angelegten Plakataktion „Geht aufs Haus“ macht die Stadt Köln auf die Förderung von Photovoltaikanlagen aufmerksam. Günstigen und sauberen Strom selbst erzeugen Die über eine Photovoltaikanlage erzeuge Energie ist umweltfreundlich und praktisch unerschöpflich....

Der Deutsche Photovoltaikmarkt erfährt in 2018 ein Wachstum von 68 Prozent

In Deutschland wird Solarenergie immer beliebter. Im letzten Jahr wurden nach Angaben des Bundesverbandes der Solarwirtschaft (BSW) in Deutschland Solarstromanlagen mit einer Spitzenleistung von 2.960 Megawatt neu in Betrieb genommen. Das sind 68 % mehr als im Jahr 2017. Somit...

Hohe Energieeffizienz dank Photovoltaik-Anlage und LED Beleuchtung

Werbeanzeige! Der Schutz der Umwelt und die Schonung von Ressourcen nehmen heutzutage in der Gesellschaft einen immer höheren Stellenwert ein. Hausbesitzer sind daher stets auf der Suche nach Möglichkeiten, um selbst einen wertvollen Beitrag leisten zu können. Mithilfe moderner Systeme...

Innovationen

Für Sie gelesen: Photovoltaik - Lehrbuch zu Grundlagen, Technologie und Praxis

Ich freue mich für Sie bereits die 5., aktualisierte Auflage, des aus meiner Sicht besten Fachbuchs der Photovoltaik, vorstellen zu dürfen. Prof. Dr.-Ing. Konrad Mertens hat sein Fachbuch "Photovoltaik - Lehrbuch zu Grundlagen, Technologie und Praxis" komplett aktualisiert und um...

Zielgruppen-Marketing mithilfe des Video-Formats

(Werbung) Immer mehr Marketing Manager vertrauen heute auf den Einfluss von Videoformaten im Marketing. Ganz gleich, ob man ein neues Produkt auf dem Markt einführen möchte oder ein bestehendes Logo einer eingesessenen Firma vermarkten möchte, man ist durch das Video-Format...

Lösung gegen Dachziegelbruch durch Schneedruck auf Solarmodulen

Solarmodul-Unterlegplatten schützen das Dach vor Ziegelbruch Das heftige Winterwetter Anfang des Jahres sorgte in vielen Regionen Deutschlands für kräftigen Schneefall. Im Alpenraum wurden teilweise Neuschneemengen bis zu zwei Meter gemessen. In Sachsen fielen 60 Zentimeter Neuschnee innerhalb von nur 48...

SolarCoins jetzt ganz einfach über SMA Sunny Portal verfügbar

Mit einem neuen Feature im Online Monitoring Portal Sunny Portal macht die SMA Solar Technology die Erzeugung und Nutzung von Solarstrom noch attraktiver. Betreiber und Eigentümer von Photovoltaikanlagen, die über Webconnect oder den Sunny Home Manager mit der weltweit größten...

Institutsgebäude des ZSW als Ort voller Energie gewürdigt

Am 24.01.2019 würdigte das Umweltministerium in Baden-Württemberg das Stuttgarter Forschungsinstitut des Zentrums für Sonnenenergie- und Wasserstoff-Forschung, kurz ZSW, als Ort voller Energie. Das Gebäude, in dem Labore, Büros und Seminarräume für 110 Mitarbeiter enthalten sind, ist ein gelungenes und zukunftsweisendes...

Wechselrichter: SMA ist führend bei Monitoring und Energiemanagement für Hausdachanlagen

Die SMA Solar Technology AG ist beim Monitoring und Energiemanagement für Hausdachanlagen weltweit führend. Dies hat nun eine Studie des amerikanischen Analysehauses Navigant Research bestätigt. Für den Report „Residential Solar Monitoring and HEMS“ hat Navigant die Strategie und Umsetzung der...

Finanzen

Einbruch in Solarpark verursacht 10.000 € Schaden

Tribsees ist eine beschauliche Kleinstadt in Mecklenburg-Vorpommern. Die Idylle wurde diese Woche jäh gestört, als in den Solarpark an der Sülzer Chaussee eingebrochen wurde. In der Nacht auf Montag, den 28. Juni 2021 haben sich bisher unbekannte Täter Zutritt zum...

Sind Wechselrichter Schäden versicherbar?

Der Wechselrichter, häufig auch Inverter genannt, ist ein wesentlicher Bestandteil einer Solaranlage. Seine Aufgabe ist es, den gewonnenen Gleichstrom in Wechselstrom umzuwandeln. Funktioniert er nicht richtig, kann er eine Solaranlage stilllegen. Das ist für den Betreiber sehr ärgerlich, denn es...

Warum eine PV-Anlage in der Wohngebäudeversicherung oft nicht optimal geschützt ist!

Es liegt nahe, die eigene Solaranlage in der bestehenden Wohngebäudeversicherung mitzuversichern. Sie sollten aber bedenken, dass eine Wohngebäudeversicherung nur die klassischen Gefahren wie Sturm, Hagel, Blitz, Leitungswasser, Frost und Feuer versichert. Eine Photovoltaikanlage ist aber weit aus mehr Gefahren ausgesetzt...

Fördermittel-Wegweiser für Photovoltaik-Anlagen

Wer sich eine Photovoltaikanlage oder einen Energiespeicher oder beides anschaffen möchte, der sollte sich vor dem Kauf über die bestehenden Förderprogramme ausreichend und umfassend informieren. Es gibt bundesweit geltende und auf das jeweilige Bundesland bezogene Programme, die den Kauf von...

Photovoltaik als Chance gegen hohe Strompreise

Deutschland hat den Atomausstieg längst besiegelt. Im Jahr 2022 wird das letzte deutsche Kernkraftwerk abgeschaltet. So ist es auf der Basis einer breiten Mehrheit beschlossen worden, auch, wenn der Rückbau der stillgelegten Kraftwerke noch einige Milliarden Euro kosten wird. Durch...

Sonneninvest baut Marktführerschaft bei Solar-Crowdfundings aus

Die Sonneninvest Gruppe untermauert ihre Stellung als Deutschlands unangefochtener Champion bei Solar-Crowdfundings: Die drei in Bezug auf das eingeworbene Kapital führenden Solar-Finanzierungskampagnen bundesweit stammen alle aus dem Hause Sonneninvest. Die beiden bis dato erfolgreichsten Kampagnen Sonneninvest 3 (1.019.000 Euro) und...

Politik

FDP: Der Feind der Photovoltaik und das heiße Brüderle-Papier

  Berlin, 10. September 2012, In der vergangenen Woche ist ein internes Papier der FDP-Bundestagsfraktion an die Öffentlichkeit gelangt. Das heiße Papier mit dem Namen "Brüderle Papier" legt ganz klar den zukünftigen Kurs der FDP zum Thema Erneuerbare Energien offen....

Carsten Pfeiffer wird Lobbyist beim Bundesverband Erneuerbare Energie

  Berlin, 04. September 2012, Der langjährige Mitarbeiter Carsten Pfeiffer von Hans-Josef Fell (Bündnis 90/Die Grünen) trat Anfang September 2012 seine neue Stelle beim Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. an. Über 14 Jahre war Pfeiffer an der Seite von MdB Fell...

Abrüstungsfiasko: Deutschland muss ein atomwaffenfreies Land sein

Berlin, 06. September 2012, Es geht um den Verbleib und die Modernisierung der US-Atomwaffen in Deutschland. Dabei sollen Bundeskanzlerin Angela Merkel und Außenminister Guido Westerwelle den im Koalitionsvertrag vereinbarten Abzug der US-Atombomben aus Deutschland aufgegeben und einer Modernisierung der Atomwaffen...

EEG-Reform: DIE LINKE fordert Sozialstromtarife für einkommensschwache Haushalte

  Berlin, 03. August 2012, Die Partei DIE LINKE fordert von der Bundesregierung die Einführung von Sozialstromtarifen und ist hier in Übereinstimmung mit einigen Sozialverbänden. Im gleichen Zug stellt sich DIE LINKE die Frage, ob die Äußerungen von Bundeswirtschaftsminister Philipp...

Bundesumweltminister Peter Altmaier: Sparfuchs oder Spaßvogel

  Berlin, 19. Juni 2012, Zu den Vorschlägen von Umweltminister Altmaier zur Stabilität bei Stromrechnungen erklärt der Bundesgeschäftsführer der LINKEN, Matthias Höhn: Bundesumweltminister Altmaier lehnt Sozialtarife für Stromkunden mit niedrigem Einkommen ab. Seine Begründung, wenn der Strompreis um drei Prozent...

BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN: „100 Prozent Erneuerbare Energien ist möglich“

Magdeburg, 14. Juni 2012, Unter dem Arbeitstitel „Energie aus der Region für die Region - enkeltaugliche Energieversorgung" wurde jetzt in Naumburg ein Energieszenario für den Burgenlandkreis erarbeitet. 25 kompetente Vertreterinnen und Vertreter der Landkreisverwaltung und der regionalen Planungsgemeinschaft, aus Unternehmen...

Top-Thema

Laden Sie Ihr E-Auto mit eigenem Photovoltaik-Strom

Durch die sinkende Einspeisevergütung und die ständig steigenden Stromkosten wird es für Photovoltaikanlagenbetreiber immer lukrativer, den erzeugten Solarstrom selbst zu nutzen. Mithilfe eines stationären Stromspeichers kann der selbst produzierte Strom zur späteren Nutzung vorgehalten werden. Somit muss überschüssige Energie nicht...

Die Stadt Essen fördert Photovoltaikanlagen ab 01.01.2022

Die Bundesregierung plant, den Ausstoß von Treibhausgasen bis 2030 um 65 Prozent zu reduzieren. Spätestens bis 2038 will Deutschland aus der Kohle als Energieträger aussteigen. In Sachen Energiewende muss noch vieles verändert werden, um die gesteckten Klimaziele zu erreichen. Weg von...

Niedersachsen erleichtert den Bau von Solarparks auf Freiflächen

Niedersachsen will den Ausbau erneuerbarer Energien speziell im Bereich der Freiflächenanlagen forcieren. Dazu hat die zuständige Landesregierung letzte Woche eine neue Verordnung beschlossen. Mit der sog. Freiflächensolaranlagenverordnung sollen Solarpark-Projekte auf Freiflächen bessere Chancen bei den Ausschreibungen der Bundesnetzagentur erhalten. Auch...

Wie ist mit überfluteten Solaranlagen umzugehen?

In den Überschwemmungsgebieten ist so gut wie nichts unbeschädigt geblieben. Zahlreiche Häuser mit Photovoltaikanlagen und Batteriespeichern sind der Flutkatastrophe zum Opfer gefallen. Bundesverband gibt Sicherheitshinweise für Stromspeicher heraus! Hier ist besondere Vorsicht geboten. Von Solaranlagen, die überflutet worden sind, geht...

Scheune mit Solardach brennt vollständig ab

In der Nacht zum Freitag, den 25.06.2021 rückte die Feuerwehr im hessischen Frankenau im Landkreis Waldeck zu einem Großeinsatz aus. Der Grund: Ein Feuer in einer Scheune mit dazugehörigem Stall in dem circa 100 Rinder untergebracht waren. Nicht alle Tiere...

Bekommt Köln ein Solardach über die Autobahn?

Laut einer Machbarkeitsstudie des Berliner Thinktanks Energy Watch Group (EWG) könnte die Energieversorgung in Deutschland bereits im Jahr 2030, also in neun Jahren, aus 100 Prozent erneuerbaren Energien stammen. Dafür müsste aber die Energiewende einen Turbo bekommen, besonders was den...

Personen

Schulungen: IBC SOLAR Competence Center feiert 5-jähriges Bestehen

Die IBC SOLAR AG feiert das 5-jährige Jubiläum seines Competence Centers. Langjährig erfahrene interne und externe Fachreferenten haben seit 2012 jährlich circa 2.000 Fachpartner und Mitarbeiter rund um die Beratung, Planung und Installation von PV-Anlagen geschult. Pro Jahr veranstaltet IBC SOLAR...

Prokurist der Schletter-Gruppe verlässt Unternehmen

Der langjährige Prokurist der Schletter-Gruppe, Hans Urban, verlässt den Montagesystemhersteller zum 1. August dieses Jahres. Die Trennung erfolgte einvernehmlich. Der Elektrotechnikingenieur wird Schletter jedoch weiter als Berater verbunden bleiben. Urban trat Mitte 2000 bei Schletter ein und übernahm nur ein...

Photovoltaik: Thomas Mart ist neuer Chief Sales Officer bei IBC SOLAR

Die IBC SOLAR AG komplettiert pünktlich zur Intersolar Europe ihr Führungsteam. Der Aufsichtsrat des Photovoltaik-Systemhauses hat mit Wirkung zum 1. Juni Thomas Mart in den Vorstand des Unternehmens berufen. Er übernimmt den bislang vakanten Posten des Chief Sales Officer (CSO)....

Fronius: Österreichischer Wechselrichterhersteller forciert Internationalisierung

Wels/München, 27. Juni 2013, Den Wechselrichterhersteller Fronius konnten wir aus Zeitgründen während unserer Österreichtour leider nicht mehr besuchen (Wir berichteten: Energiewende - Photovoltaik in Österreich auf dem Vormarsch). Auf der diesjährigen Intersolar in München konnten wir uns jedoch mit dem...

Photovoltaik: Aus pvXchange wird sologico wird pvXchange

Köln, 17. April 2013, Die im Jahr 2004 in Berlin gegründete Online-Vermittlungsplattform für Photovoltaik-Module und Solar-Wechselrichter trennt sich von der 2012 eingeführten Marke sologico und führt die Geschäfte ab sofort wieder offiziell als pvXchange GmbH. Wir berichteten bereits darüber in...

Qualitätsverband Solar- und Dachtechnik: - Was hat Qualität mit Marketing zu tun?

Was hat Qualität mit Marketing zu tun? Nun, wer qualitativ hochwertige Arbeit beim Kunden abliefert, wird gerne und ohne Bauchschmerzen von diesen weiterempfohlen. Qualitativ hochwertige Arbeit ist das Empfehlungsmarketing im Handwerk. In der Solarbranche gibt es hierfür sogar einen extra...

Kategorien

Photovoltaik-Handelsplattform setzt weltweite Expansion fort

Der führende Spotmarkt für Solartechnik, pvXchange, richtet seine Unternehmensstruktur neu aus. Seit dem 16. Dezember 08 ist die pvXchange international N.V. gegründet.

Die Aktiengesellschaft mit Sitz in Maastricht, Niederlande, bündelt zukünftig alle Geschäftsbereiche der Solartechnik-Experten. Die pvXchange GmbH führt weiterhin das operative Geschäft der internationalen Solar-Handelsplattform durch.

„Die N.V. bietet uns einen größeren finanziellen und operativen Spielraum. In Zukunft können wir unter dem Dach der Holding weitere Geschäftsfelder betreiben, Investoren und Mitarbeiter beteiligen sowie am Kapitalmarkt gelistet werden“, erläutert Kai Malkwitz, Geschäftsführer pvXchange GmbH, die Gründe zur Umstrukturierung des Unternehmens. pvXchange will mit dem neu gewonnenen Potenzial ihre internationale Expansion vorantreiben und weitere innovative Online-Dienstleistungen für Solartechnik ermöglichen.

Quelle: pvXchange

Beratungen über zweites Konjunkturpaket

Der Bundesverband Erneuerbare Energie e.V. (BEE) fordert Bundesregierung und Bundestag auf, bei ihren Beratungen über ein zweites Konjunkturpaket zur Belebung der Wirtschaft zusätzliche Maßnahmen für eine zukunftsfähige Energieversorgung einzubringen.

"Wenn das Konjunkturpaket richtig geschnürt wird, kann es maßgeblich dazu beitragen, schneller von den zur Neige gehenden fossilen Rohstoffen wegzukommen. Damit schützen wir Verbraucher und Wirtschaft sowohl vor Versorgungsrisiken als auch vor erheblichen Preisschwankungen. Beides ist entscheidend, um die wirtschaftliche Entwicklung in Deutschland zu stabilisieren", erklärt Dietmar Schütz, Präsident des BEE.

Neben den richtigen und wichtigen Bausteinen zur Erhöhung der Energieeffizienz seien Impulse für den beschleunigten Umstieg auf Erneuerbare Energie notwendig, um negativen Auswirkungen der aufkeimenden Konjunkturkrise dauerhaft entgegenzuwirken. Zu den geeigneten Maßnahmen im Rahmen eines Konjunkturpaketes gehört aus Sicht des Branchenverbandes BEE die Verpflichtung, bei der energetischen Sanierung öffentlicher Gebäude die Wärmeversorgung auf Erneuerbare Energien umzustellen. "Die öffentliche Hand muss zum Vorbild beim Öl- und Gasausstieg im Heizungskeller werden", fordert Schütz. Damit würden zudem die laufenden Kosten für Heizung und Warmwasser dauerhaft gesenkt.

Beim geplanten Ausbau der Infrastruktur müsse die Bundesregierung der Investition in Stromnetze und Speichertechnologien zu Gunsten einer besseren Integration Erneuerbarer Energien Vorrang einräumen. Dies sei allein aus Gründen der Wirtschaftlichkeit notwendig.Schütz: "Mehr Erneuerbare Energie im Netz bedeutet mehr Steuereinnahmen und mehr heimische Wertschöpfung." Strom aus Erneuerbarer Energie bringe beispielsweise den Kommunen Gewerbesteuern von dezentralen Kraftwerken und eröffne ihnen damit neue Handlungsspielräume. Andere Infrastrukturprojekte wie neue Straßen verursachten dagegen auf Jahre hinaus hohe Folgekosten für Betrieb und Erhalt. Das belaste die Steuerzahler, ohne langfristig zusätzliche wirtschaftliche Aktivität zu generieren.

Quelle: BEE

Mehr als 200.000 Fachbesucher aus 145 Ländern werden erwartet, wenn die Neue Messe München vom 12. bis 17. Januar die Tore zur BAU 2009, Europas führender Fachmesse für Architektur, Materialien und Systeme, öffnet.

Auf großes Interesse dürfte dabei Stand 502 in Halle B1 stoßen: Dort zeigt die Schüco International KG, warum sie weltweit zu den führenden Unternehmen bei Aluminium-, Solar-, Stahl- und Kunststoffsystemen für innovative Gebäudehüllen gehört. Auch die internationale Leistungsschau hat die Zeichen der Zeit längst erkannt - ein Leitthema ist "Energieeffizientes Bauen".

Ein Thema, das hinsichtlich des fortschreitenden Klimawandels und der knapper werdenden natürlichen Ressourcen zunehmend in den kommenden Jahren an Bedeutung gewinnen wird. Schüco hat schon heute die Antworten für morgen. Und präsentiert während der sechstägigen BAU 2009 auf 2.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche unter dem Motto "Energy2 now" innovative Systemlösungen für die Gebäudehülle - darunter die Schüco E2 Fassade, die auf der BAU 2007 noch als Prototyp vorgestellt worden war. Zudem dürfen sich die Fachbesucher auf die Vorstellung einer bahnbrechenden Weiterentwicklung zugunsten des Klimaschutzes freuen: ein adaptives zukunftsorientiertes Konzept aus dem Hause Schüco. Die Weltneuheit Schüco 2° Concept erfüllt alle wesentlichen Funktionen zur Verbesserung der Energiebilanz eines Gebäudes - verbunden mit modernem Design und anspruchsvoller Architektur.

Quelle: Schüco

Solarstrom für deutsche Dächer und chinesische Dörfer

Die Bonner SolarWorld AG ist Deutschlands wachstumsstärkstes Unternehmen 2008. Zu diesem Ergebnis kommt eine Untersuchung der Unternehmensberatung Bain & Company für die Zeitschrift Wirtschaftswoche.

Horb a.N. - Das Unternehmen DEGERenergie mit Sitz in Horb a.N. bietet ab sofort zwei neue Nachführsysteme für Photovoltaik-Anlagen. Die neuen Geräte vom Typ DEGERtraker 3000HD und 5000HD sind speziell für den Einsatz in Starkwindzonen konzipiert. DEGERenergie ist Weltmarktführer im Bereich von Nachführsystemen für Solaranlagen.

Seine neue Generation zweiachsiger Nachführsysteme – DEGERtraker 3000HD und 5000HD – hat DEGERenergie speziell für die Installation an Gebäuden und den Einsatz in Starkwindzonen konzipiert. Die Bezeichnung „HD“ steht für „heavy duty“ (hoch belastbar).

Das von DEGERenergie eigens dafür entwickelte neue Auslegungstool sorgt dafür, dass damit bestückte Solaranlagen selbst extremen Windlasten trotzen. So hält bereits die Grundkonfiguration Windgeschwindigkeiten bis zu 170 km/h problemlos stand – eine großzügig ausgelegte Sicherheitsreserve sichert die Anlagen gegen stärkere Spitzenböen ab. Durch eine individuelle Auslegung lässt sich der Windgeschwindigkeits-Maximalwert auf bis zu 300 km/h erhöhen – die zusätzliche Sicherheitsreserve nicht eingerechnet. Damit lassen sich DEGERenergie-Systeme ab sofort beispielsweise auf Hochsee-Inseln und an sonstigen exponierten Einsatzorten betreiben.

Mit bis zu 25 Quadratmetern Modulfläche ist das Modell DEGERtraker 3000HD für eine Leistung zwischen 2.500 und 3.800 Wp ausgelegt. Das Modell DEGERtraker 5000HD bringt eine Leistung von 4.000 und 6.400 Wp bei bis zu 40 Quadratmetern Modulfläche. Für beide Modelle sind Mastversionen zur Freiflächen-Aufstellung oder für die Montage an Gebäuden verfügbar. Das neue Hochleistungs-Auslegungstool setzt DEGERenergie ab sofort auch in seinen bisherigen Systemen ein.

Ziel: Sonnenenergie weltweit nutzbar machen

„Die Sonne liefert uns ein Vielfaches mehr Energie als wir verbrauchen“, erklärt Artur Deger, Gründer und Geschäftsführer von DEGERenergie. „Unser Ziel ist es, diese Energie weltweit möglichst überall nutzbar zu machen – denn das ist nach meiner Überzeugung einer der effizientesten Wege, aktiven Umweltschutz zu betreiben. Mit unserer neuen Generation von Nachführsystemen erschließen wir die Nutzung der Solarenergie auch für Gebiete, in denen dies bisher nicht möglich war. Darüber hinaus fördern wir mit den neuen Systemen den Gewinn bringenden Einsatz von Photovoltaik-Anlagen, indem wir die Installation an Gebäuden ermöglichen.“ In vielen Ländern wird die Produktion von Solarstrom an Gebäuden höher vergütet als auf Freiflächen.

Quelle: DEGERenergie