photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Horb a.N., 24. Februar 2011, DEGERenergie rechnet auch für 2011 mit einem starken Wachstum des Solarmarkts in Ontario. Bis zum Frühjahr wird DEGERenergie seine Kapazitäten in der Produktion am Standort Ontario verdoppeln. Das Unternehmen mit Sitz in Horb, Deutschland, ist mit mehr als 35.000 installierten Systemen Weltmarktführer für solare Nachführsysteme.

DEGERenergie

Schon zu Beginn dieses Jahres hat der deutsche Nachführ-Spezialist seine Produktionskapazitäten in Ontario um rund 50 Prozent gegenüber 2010 gesteigert. Bis zum Frühjahr wird der Ausstoß an Nachführsystemen von DEGERenergie um weitere 50 Prozentpunkte steigen und damit doppelt so hoch sein wie noch im Vorjahr.

„Damit bekennen wir uns ganz klar zum Markt für erneuerbare Energien. Mit dem Ausbau der der Produktion in Ontario stellen wir sicher, dass auch in Kanada alle Investoren und Nutzer der Solarenergie die effizientesten Systeme einsetzen können“, sagt Artur Deger, Gründer und Geschäftsführer von DEGERenergie.

Sein Unternehmen arbeite seit Jahren sehr eng und vertrauensvoll mit den zuständigen Behörden und Organisationen wie der Ontario Power Authority (OPA), der Canadian Solar Industries Association (CanSIA) und dem Renewable Energy Facility Office (REFO) zusammen.  „Unsere Gespräche mit den Vertretern dieser Organisationen, mit vielen Kunden, Investoren und Marktbeobachtern bestärken uns in unserer Einschätzung, dass sich der Markt ungeachtet der aktuellen politisch motivierten Irritationen gesund und kräftig weiter entwickeln wird.“

DEGERenergie wurde 1999 von Artur Deger gegründet und ist heute Weltmarktführer für solare Nachführsysteme. Weltweit sind mehr als 35.000 DEGERenergie-Systeme in über 40 Ländern installiert. Das Unternehmen ist in Spanien, Griechenland und Nordamerika mit eigenen Niederlassungen vertreten und arbeitet in vielen Ländern der Welt mit örtlichen Vertriebs- und Service-Partnern zusammen.

Quelle: DEGERenergie

You have no rights to post comments