photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Balingen, 07. Februar 2010 - Offener Brief von Geschfätsführer der relatio PV Bernd Bodmer an MdBThomas Bareiß.

Sehr geehrter Herr Bareiß,

anlässlich Ihres Besuches in unserem Hause vertraten Sie die Meinung, dass 6 % Rendite bei Solaranlagen vollkommen ausreichen. Trotz der geplanten Senkung der Einspeisevergütung lägen die Renditen immer noch deutlich über denen der Bundesanleihen. Sie würden durch die Senkung der Einspeisevergütung nicht erwarten, dass Investoren keine Solaranlagen mehr kaufen.

Wie ich Ihnen in einer leider unbeantworteten E-Mail mitgeteilt habe, hatte ich am 05.02.2010 die Aufhebung einer Ausschreibung in meiner Tagespost. Wir hatten uns bei dieser von einem Landkreis ausgeschriebenen 275 kWp Aufdach-Anlage bereits im Dezember beworben. Uns erschien das Projekt hochinteressant, da dies noch zusätzlich auf dem Dach einer Vergärungsanlage einer Deponie realisiert werden sollte.

In der Begründung zur Aufhebung des Verfahrens wird vom Landkreis folgender schwer wiegender Grund angegeben: "Durch die geplante Änderung im Energieeinspeisegestz (EEG) die Einspeisevergütung von Solarstrom auf Dächern zum 01.04.2010 um 15% zu reduzieren wird die ausgeschriebene Photovoltaikanlage unwirtschaftlich."

Offensichtlich teilen unsere Parteifreunde aus diesem Landkreis Ihre Meinung über Rendite nicht. Ich bedaure natürlich, dass diese Anlage nicht gebaut wird, muss jedoch dem Landkreis zustimmen.

Mit freundlichen Grüßen

Ihr, Bernd Bodmer

Geschäftsführender Gesellschafter

You have no rights to post comments