photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Madrid/Eberswalde, 17. Mai 2011, Das Eberswalder Solarsystemhaus Mp-tec GmbH & Co. KG hat seine erste Niederlassung in Spanien eröffnet und setzt damit seinen begonnenen Internationalisierungskurs konsequent fort. Mp-tec kümmert sich von Madrid aus um die Märkte Spanien, Portugal, Frankreich, Griechenland und Großbritannien. Darüber hinaus werden Kunden aus dem Mittleren Osten sowie Nord- und Südamerika von Madrid aus betreut. Die Märkte Schweiz, Österreich und Italien werden durch eine erst kürzlich im norditalienischen Meran eröffnete Niederlassung bedient.

Hauptaufgabe der spanischen Niederlassung ist der Aufbau eines internationalen Netzwerkes aus Vertriebsrepräsentanten, Partnern sowie Händlern. „Um unseren Kunden einen noch besseren Service zu bieten und die Konkurrenzfähigkeit von Mp-tec auf den internationalen Märkten zu erhöhen, koordinieren wir die Aktivitäten zentral von Madrid aus“, so Livinio Stuyck, Leiter der spanischen Niederlassung.

In den westeuropäischen Ländern ist es besonders wichtig, auf die veränderte Marksituation zu reagieren. So sind in Frankreich, Spanien und Italien neue Fördergesetze mit gesenkter Vergütung und neuen Genehmigungsverfahren in Kraft getreten, die bei der Planung von Photovoltaikanlagen berücksichtigt werden müssen. „In Anbetracht solcher Veränderungen liegt es in unserer Verantwortung, neue Ansätze für die Märkte zu finden, um die Solarenergie weiter voranzubringen. Jedoch haben alle Länder, durch unterschiedliche regionale und gesetzliche Gegebenheiten, verschiedene Bedürfnisse, die es zu erfüllen gilt. Als Entwickler und Hersteller von Solarsystemen können wir die verschiedenen Ansprüche jedoch berücksichtigen“, erklärt Livinio Stuyck.

Mit der Niederlassung in Madrid nutzt Mp-tec die bestehenden Kontakte zu global tätigen Projektentwicklern, Investoren und Installateuren. Stuyck erklärt: „Verträge in einem neuen Markt zu schließen, bedeutet immer einen großen Arbeitsaufwand, bietet aber die Chance, sich langfristig in einer Region zu behaupten.“

Quelle: Mp-tec

You have no rights to post comments