photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Triefenstein, 01. April 2012, Das Photovoltaik-Nachrichtenportal photovoltaik-guide.de steht zum Verkauf. Der Gründer und Betreiber des Nachrichtenportals Michael Ziegler zieht sich aus der Solarbranche zurück. Mit diesem Schritt möchte sich der Unternehmer anderen Projekten in der Energiebranche widmen. Jahrelang war Ziegler der Branche treu und zudem maßgeblich am Aufbau mehrerer Solarunternehmen beteiligt. Viele der einzelnen Unternehmensbereiche wie www.photovoltaikumfrage.de oder www.photovoltaikstudie.de wurden bereits verkauft. Lediglich notarielle Formalitäten verzögern die finale Transaktion der einzelnen Bereiche.

Auch für das Nachrichtenportal photovoltaik-guide.de liegen bereits Angebote durch Interessenten vor. Bis zum 30. April haben Interessenten noch die Möglichkeit, ihr Angebot zum Erwerb der gesamten Webpräsenz abzugeben. Seit der Gründung im Jahr 2009 ist das Portal kontinuierlich gewachsen.

Geschäftsführer Michael Ziegler: "Der Schritt, mich aus der Solarbranche bis auf weiteres zurückzuziehen, fiel mir nicht leicht. Viele Jahre habe ich mich ausschließlich dem Thema Photovoltaik gewidmet. Einzig unsere jährlich erscheinende Gehaltsstudie wird in diesem Jahr letztmalig erscheinen. Danach ist Schluss. Seit geraumer Zeit rückt die Energiespeicherung immer mehr in meinen Fokus. Mit einem fünfköpfigen Team forsche ich seit Beginn des letzten Jahres an verschiedenen Akkutypen. So steht die Forschung von Lithium-Ionen-Akkus, Lithium-Schwefel-Akkus und Natrium-Schwefel-Akkus im Mittelpunkt."

Seit Beginn der Forschung stehen bereits einige Produkte kurz vor der Marktreife. Darunter befinden sich ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Energiedichte von etwa 680 Wattstunden pro Kilo und einer Zyklenfestigkeit von 24.000 Zyklen sowie ein Gel, das flüssige Elektrolyte in Lithium-Zellen ersetzt. Geplant ist im nächsten Jahr eine Produktionsanlage für die Serienfertigung von Lithium-Ionen-Akkus in Altfeld bei Marktheidenfeld. Ziel ist die Entwicklung von kostengünstigen Energiespeichern sowie Akkus für den Sektor der Elektromobilität. Die Investition der Produktionsanlage mit angeschlossener Forschungs- und Entwicklungsabteilung beträgt rund 173,4 Millionen Euro.

Quelle: photovoltaik-guide.de - Michael Ziegler

Kommentare   

#6 Thomas Hein 2012-04-02 12:19
Das hätte mich auch gewundert ;-)
VG Thomas Hein
-1 #5 photovoltaik-guide.de / Michael Ziegler 2012-04-02 07:45
Aprilscherz mit Folgen...

Es handelt sich bei diesem Artikel um einen Aprilscherz. Im Klartext bedeutet dies, dass der photovoltaik-guide.de nicht verkauft wird und auch die restlichen Unternehmensbereiche nicht verkauft worden sind. Die nichtbeabsichtigten Folgen dieses Scherzes sind, dass viele Forschungseinrichtungen sowie ein Automobilkonzern Interesse an unseren fast "marktreifen" Techniken haben. Ganz zu zu schweigen von den vielen Stellenanfragen die bei uns eintreffen. Auch werde ich mich, zumindest aus jetziger Sicht, nicht aus der Solarbranche verabschieden.

Viele Grüße
Michael Ziegler
#4 Manuel Lutz 2012-04-02 05:39
Hallo zusammen,

es scheint sich hier wohl um einen Aprilscherz zu handeln :lol:

Ein Lithium-Ionen-Akku mit einer Energiedichte von 680 Wh/kg und einer Zyklenfestigkeit von 24.000 gibt es doch noch überhaupt nicht.

Manuel Lutz
#3 T. Kleber 2012-04-02 05:13
Das ist aber sehr schade und kommt ein wenig unerwartet.
#2 Kevin Sucker 2012-04-01 15:44
Na dann hoffe ich mal, dass der Nachfolger ebenfalls so aktuell die PV-News präsentiert.
#1 Hanna 2012-04-01 11:13
Hallo Herr Ziegler,
haben Sie vielleicht noch eine Stelle in Ihrem Team für eine Wissenschaftlerin frei? Freue mich auf Ihre Rückmeldung.
Hanna

You have no rights to post comments