photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Gründau, 19. August 2010 - Seit Juli 2010 werden innovative Solar Displays von Solarfox (Anzeigetafel für Photovoltaikanlage) mit einem Zuschuss von bis zu 2.400 € durch das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) gefördert.

Solarfox - Solare Displaysysteme

Zuwendungsfähig sind Visualisierungseinrichtungen für Photovoltaikanlagen in öffentlichen Einrichtungen wie allgemeinbildende Schulen, Berufsschulen, Technikerschulen, Berufsbildungszentren, überbetrieblichen Ausbildungsstätten bei den Kammern, Fachhochschulen und Universitäten oder Kirchen.

Das Antragsverfahren ist unbürokratisch. Der Antrag ist durch ein vorgegebenes Antragsformular innerhalb von sechs Monaten nach Inbetriebnahme des Displays durch die öffentliche Institution zu stellen. Anträge können von Kommunen, kommunalen Gebietskörperschaften (Kreise, Regionalverbände, Landschaftsverbände,  etc.), kommunale Zweckverbänden und gemeinnützigen Antragstellern gestellt werden.  Weitere Informationen zum Förderprogramm sind unter: www.solar-fox.de/foerderung zu finden.

Solarfox Displays sind ideal für den Einsatz in Kindergärten, Schulen, Hochschulen oder sonstigen öffentlichen Gebäuden geeignet.

Mit einem Solarfox-Display kann man der Solarstromanlage gewissermaßen bei der Arbeit zusehen. Die innovative Photovoltaik Anzeigetafel zeigt wie die Solaranlage auf dem Dach Strom produziert.  Leicht erkennbar ist auf diese Weise, wie hoch die produzierte Strommenge ist und wie sich diese im Tages- oder Monatsverlauf entwickelt hat. Auch eine Gegenüberstellung von Stromertrag und Stromverbrauch, eine Jahresverlaufsansicht, die eingesparte CO2 Menge und viele weitere Funktionen können angezeigt werden.

Die entsprechenden Informationen werden anschaulich aufbereitet und in Form ansprechender Diagramme und Grafiken präsentiert.  Betrachter erfahren durch die Solarfox-Displays, dass nur eine begrenzte Menge der sauberen Energie zur Verfügung steht und ihr eigenes Verhalten deren Verbrauch unmittelbar beeinflusst.

Quelle: SOLEDOS GmbH

Kommentare   

#1 sonnengärtner 2010-08-21 16:07
Die Idee, durch solche Displays indirekt für erneuerbare Energien zu werben, ist positiv zu sehen, allerdings muss beachtet werden, dass dafür der noch knappe Ökostrom für verbraucht wird, der auch für noch sinnvollere Dinge eingesetzt werden kann.

You have no rights to post comments