photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der TÜV Rheinland lädt in Kooperation mit der EnergieAgentur NRW zum ersten internationalen Forum "PV Module Technology & Applications" nach Köln ein. Mit dem umfassenden Anspruch "All Quality Matters" setzt der Branchentreff am 29. und 30. Januar 2018 die langjährige Tradition des bekannten Photovoltaik-Modultechnik-Workshops fort.

"Seit 1999 hat unser Modultechnik-Workshop als einer der führenden Branchenveranstaltungen die technischen Entwicklungen ebenso wie die Trends in den Märkten begleitet. Dies setzen wir nun in internationalem Rahmen fort", so Jörg Althaus, verantwortlich für das Solargeschäft bei TÜV Rheinland in Deutschland und Chairman der Konferenz. Konferenzsprachen der Veranstaltung bei TÜV Rheinland sind Deutsch und Englisch; die Vorträge und Diskussionen werden simultan übersetzt.

Das zweitätige Konferenzprogramm beleuchtet Veränderungen und Trends in der Produktion, Modultechnologie sowie auf den Solarenergiemärkten weltweit. Weitere Programm-Sessions beschäftigen sich mit der Entwicklung von Prüf- und Messtechnologien sowie Speichersystemen. Das Forum "PV Module Technology & Applications" richtet sich an Hersteller, Entwickler, Planer und Investoren sowie Entscheidungsträger der Solarbranche.

Quelle: TÜV Rheinland

You have no rights to post comments