photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Baar, 11. Mai 2011, MB Wafertec eine Gruppengesellschaft der Meyer Burger Gruppe hat einen wichtigen Auftragserfolg mit einem langjährigen Partner und weltweit führenden Technologieunternehmen in der Industrie von Optoelectronis, der Monocrystal aus Rußland, über rund CHF 4,5 Mio. abgeschlossen.  Monocrystal erhält von der MB Wafertec hoch präzise Drahtsägen mit Diamantdrahttechnologie ausgerüstet  für das Trennen von synthetischem Saphir zu High-End Saphir-Wafern. Diese Wafer werden für die weitere  Herstellung zu lichtemittierenden Dioden LED’s verwendet. Die Auslieferung der Drahtsägen wird im 3. Quartal 2011 abgeschlossen.

Die Meyer Burger Technology AG [Ticker: MBTN] veröffentlichte heute, dass die Gruppengesellschaft MB Wafertec, Thun – der System- und Technologiespezialist zum Auftrennen und Bearbeiten von harten und spröden Materialien wie Silizium, Saphir und anderen wertvollen Kristallen – einen strategisch wichtigen Vertrag über rund CHF 4,5 Mio. mit Monocrystal aus Rußland, einem der weltweit führenden Hersteller von synthetischem Saphir für High-Tech Anwendungen in der Optoelektronik, abgeschlossen hat.

Dieser Auftrag ist für die MB Wafertec ein großer Erfolg und die Bestätigung für die partnerschaftliche Beziehung zu Monocrystal in der Entwicklung von aufeinander optimal abgestimmten System- und Prozesstechnologien wie das Auftrennen von synthetischem, wertvollem Saphir mit Drahtsägen und Diamantdraht für die Optoelektronik. Das Resultat, die qualitativ hochwertigen Saphir-Wafer, dienen zur weiteren Bearbeitung und Herstellung von lichtemittierenden Dioden, sogenannte LED’s.  LED’s finden ihre Anwendung in modernen, hochauflösenden Fernsehgeräten, LCD Bildschirmen, Strassensignalisationen, der Mobiltelephonie sowie allen stromsparenden und energieeffizienten Beleuchtungskörpern der Zukunft.  

„Wir sind sehr glücklich, Monocrystal als führendes Unternehmen in dieser Industrie, mit unseren Drahtsägen und unserem Technologie- und Prozesswissen in Zukunft weiter zu unterstützen und mit dem Unternehmen eng zusammenzuarbeiten“, sagt Peter Pauli, CEO der Meyer Burger Technology AG.

MB Wafertec konnte im direkten Vergleich zu Mitbewerbern dank der partnerschaftlichen Zusammenarbeit, dem kompetenten und zuverlässigen Servicesupport sowie einer optimal auf die Produktionsbedürfnisse der Monocrystal abgestimmten Maschinen- und Trenntechnologie klar überzeugen. Der CEO von Monocrystal, Oleg Kachalov ist überzeugt, mit Meyer Burger den richtigen Partner gewählt zu haben: „Wir wollen unsere Herstellungskosten weiter optimieren und gleichzeitig unsere Technologieführerschaft in der Optoelektronik festigen und ausbauen. Mit Meyer Burger haben wir einen Partner, der diese Anforderungen erfüllt und uns in unseren Zielen optimal und mit viel Engagement unterstützt.“

Quelle: Meyer Burger Technology AG

You have no rights to post comments