Bonn, 31. Oktober 2012, Die Bundesnetzagentur hat die Zubauzahlen für September 2012 bekannt gegeben. So wurden in diesem Monat Solarstromanlagen mit einer Gesamtleistung von 980,829 MW in Betrieb genommen. Zum Vergleich: Im September 2011 wurden Photovoltaikanlagen mit einer Leistung von 459,668 MWp zugebaut.

Übersicht des Photovoltaikzubaus Januar bis September 2012:

Januar: 516,582 MWp (11.932 Meldungen)
Februar: 229,919 MWp (8.215 Meldungen)
März: 1.222,770 MWp (41.229 Meldungen)
April: 358,998 MWp (12.380 Meldungen)
Mai: 254,232 MWp (8.566 Meldungen)
Juni: 1.790,921 MWp (14.750 Meldungen)
Juli: 543,225 MWp (12.077 Meldungen)
August: 329,433 MWp (12.856 Meldungen)
September: 980,829 MWp (14.427 Meldungen)

In Summe wurden im Jahr 2012 insgesamt 6.226,91 Megawatt (ca. 6,23 GW) an Photovoltaikanlagen hinzu gebaut und an das öffentliche Netz angeschlossen. Die solare Einspeisevergütung für den Zeitraum November 2012 bis Januar 2013 berechnet sich nun wie folgt:

Juli 2012: 538,714 MWp
August 2012: 329.628 MWp
September 2012: 980,829 MWp
Gesamt: 1.849,171 MWp

Zubaukorridor nach § 20a Abs. 1 EEG: 2.500 bis 3.500 MW pro Kalenderjahr

Berechnung der Degression nach § 20b Abs. 1 bis 3 EEG: 1.849.171 x Faktor 4    = 7.396,684 MWp / Entspricht einer Zubau-Überschreitung von 3.896,684 MWp.

Laut § 20b Abs. 2 Nr. 4    beträgt die Überschreitung mehr als 3.000 MW und somit steigt die Degression um    1,5 Prozentpunkte.

Die monatliche Absenkung nach § 20b Abs. 1 EEG erhöht sich jeweils zum 1. November 2012, 1. Dezember 2012 und 1. Januar 2013 um 1,5 Prozentpunkte auf insgesamt 2,5 Prozent.        

Neue Vergütungssätze für Photovoltaik-Dachanlagen:                

Inbetriebnahme ab 01.11.2012:
bis 10 KWp: 17,90 Cent/kWh
bis 40 kWp: 16,98 Cent/kWh
bis 1 MWp: 15,15 Cent/kWh
bis 10 MWp: 12,39 Cent/kWh

Inbetriebnahme ab 01.12.2012:
bis 10 KWp: 17,45 Cent/kWh
bis 40 kWp: 16,56 Cent/kWh
bis 1 MWp: 14,77 Cent/kWh
bis 10 MWp: 12,08 Cent/kWh

Inbetriebnahme ab 01.01.2013:
bis 10 KWp: 17,02 Cent/kWh
bis 40 kWp: 16,14 Cent/kWh
bis 1 MWp: 14,40 Cent/kWh
bis 10 MWp: 11,78 Cent/kWh

Quelle: photovoltaik-guide.de - Michael Ziegler

Kommentare   

#2 peter strom 2012-10-31 14:53
In Deutschland enden die Jahre immer erst dann, wenn es unsere Regierung wünscht. Nein, es handelt sich heirbei um eine Hochrechung für den Fall, dass der Zubau wieder überhand nimmt (was in diesem Fall zutrifft). In diesem Fall wird die Vergütung nochmal runtergedreht. 100 MW? Aus welchen Land kommst du denn?
+1 #1 Cornelia Daniel 2012-10-31 14:37
Super Aufstellung, vielleicht blöde Frage: Aber warum endet das Jahr im September? bzw. warum kann man jetzt schon die Jahresleistung sagen?

Insgesamt aber einfach Wahnsinn, dass ihr Piefke (in dem Fall nett gemeint) schon wieder über 6 GWp auf die Dächer gebracht habt!!! Bei uns sinds im besten Fall 100 MWp aber diese Zahlen werden wir erst nächstes Jahr im Sommer erfahren...

You have no rights to post comments