photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Baar, 06. Mai 2012, Meyer Burger Technology AG hat eine Obligationenanleihe über 110 Mio. CHF erfolgreich platziert und spült so weiteres Fremdkapital in das Unternehmen. Die Obligationenanleihe soll mit 5 Prozent jährlich verzinst werden und läuft über 5 Jahre. Die Obligationenanleihe wurde an institutionelle und private Investoren über ein Bankenkonsortium angeboten. Das Bankenkonsortium besteht aus der Zürcher Kantonalbank, der Credit Suisse und der UBS Investment Bank.

Der Erlös der Emission dient primär zur Finanzierung der Strategie im Bereich Forschung und Entwicklung. Ferner wird der Nettoerlös für Investitionen im Zusammenhang mit der Integration von Roth & Rau, der Konzentration der Standorte in Thun sowie für allgemeine Finanzierungs- und Refinanzierungszwecke der Gesellschaft verwendet.
 
Quelle: Meyer Burger Technology AG

You have no rights to post comments