photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Dienstleister für Fernüberwachung und Qualitätssicherung von Photovoltaik-Anlagen, meteocontrol GmbH, hat mit der Schwestergesellschaft meteocontrol China einen neuen Standort hinzugewonnen. Seit Juli 2015 ist die neue Gesellschaft in Shanghai offiziell eingetragen und kann nun vor Ort das gesamte Produktportfolio für Monitoring und Einspeisemanagement anbieten.

Bereits vor Abschluss der Gründungsformalitäten hatte sich das Team unter Leitung von Henry Luo in Vertrieb, Support und Produktmanagement des Monitoringsystems eingearbeitet und die Realisierung der ersten Projekte in China vorbereitet. Die Überwachung und Steuerung von PV-Anlagen und Anlagenportfolios erfolgt über die Betriebsführerplattform Virtueller Leitstand (VCOM).

„Bisher hat unser technischer Support in Hongkong unsere Kunden im asiatischen Raum unterstützt“, erklärt Martin Schneider, Geschäftsführer der meteocontrol, „mit der neuen Schwestergesellschaft in Shanghai können wir unsere Präsenz in Asien verstärken und die Internationalisierung weiter vorantreiben. Unsere Kunden vor Ort profitieren von unserer langjährigen Erfahrung und Fachkenntnis kombiniert mit dem Know-how unserer chinesischen Kollegen, die die Anforderungen der asiatischen Märkte bestens kennen.“

Für die Weiterentwicklung der Produkte und die Inbetriebnahme, sowie alle weiteren Serviceleistungen rund um die Qualitätssicherung, arbeiten die Teams eng zusammen. „Unsere Mitarbeiter sind regelmäßig in Shanghai vor Ort, um die Kollegen von meteocontrol China bei der Realisierung von PV-Projekten zu unterstützen“, erläutert Martin Schneider.

Quelle: meteocontrol

You have no rights to post comments