photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Die MAGE SOLAR GMBH, ein Unternehmen der weltweit agierenden MAGE GROUP, gibt heute die Unterzeichnung eines 1,2 MW Auftrages in Belgien bekannt. Geplant ist das Projekt in der Region Flandern und wird in zwei Bauphasen realisiert.

Im ersten Bauabschnitt werden zunächst 2.396 polykristalline MAGE POWERTEC Plus Solar-Module (225 W) zusammen mit dem MAGE SAFETEC Montagesystem verbaut. Im letzten Bauabschnitt folgen 3.220 weitere Solar-Module ebenfalls mit einer Leistung von je 225 Watt. Neben den eigenen leistungsstarken Qualitätskomponenten kommen Fronius Wechselrichter zum Einsatz.

„Wir sind auf dem deutschen Markt sehr präsent und bauen zeitgleich unser Geschäft weltweit aus“, erklärt Norbert Philipp, Geschäftsführer der MAGE SOLAR GMBH. „Mit dem Eintritt in den belgischen Markt setzen wir konsequent unsere Internationalisierungs-Strategie um und stärken gleichzeitig die Konkurrenzfähigkeit des Unternehmens in der Zukunft.“

Besondere Bedeutung kommt diesem Projekt aus ökologischer Sicht zu. Investor ist der Betreiber einer Anlage zur Reinigung kontaminierter Erde und Schutt. Mit den Photovoltaik-Anlagen soll der gesamte Strombedarf der Reinigungsanlage gedeckt werden, weshalb das Projekt auf maximale Leistung ausgelegt wurde. Durch die hohe Leistungsklasse der MAGE POWERTEC Module kann auf weniger Fläche ein größerer Stromertrag erzielt werden.

Quelle: MAGE SOLAR GMBH

You have no rights to post comments