photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ravensburg, 24. Januar 2012, Am Samstag, den 21. Januar 2012, fand das erste Bundesligaspiel im kürzlich umbenannten MAGE SOLAR Stadion statt. Der SC Freiburg gewann sein Heimspiel gegen die Gäste aus Augsburg mit 1:0.

MAGE SOLAR Stadion

 

Bild: Vor dem ersten Bundesligaspiel im MAGE SOLAR Stadion trafen sich Sport-Club-Vorsitzender Fritz Keller und MAGE SOLAR CEO Norbert Philipp zum Gruppenbild. Das MAGE SOLAR Stadion als Tortenmodell überlebte den Premieren-Spieltag allerdings nicht.

Der neue Namensgeber ist ein Solar-Unternehmen aus Ravensburg-Weißenau. Seit August 2011 ist MAGE SOLAR Premiumsponsor des SC Freiburg und unterstützt den Verein als strategischer Partner. Im November 2011 gab der Verein und das Ravensburger Unternehmen offiziell die Umbenennung des bisherigen badenova Stadions in MAGE SOLAR Stadion bekannt.

„Ich bin wirklich sehr beeindruckt von der Atmosphäre und den Fans, die ihren Verein toll unterstützen“, sagte Norbert Philipp, CEO der MAGE SOLAR AG nach der erfolgreichen Partie am Samstag.

MAGE SOLAR hat seinen Hauptsitz seit Anfang 2010 in Ravensburg und bietet Photovoltaik-Systemkomponenten für Solarstromanlagen auf Wohn-, Gewerbe- und Nutzgebäuden sowie auf Freiflächen. Das Unternehmen ist mit eigenen Vertriebs-Teams in 15 Ländern vor Ort tätig. Weltweit beschäftigt das Unternehmen fast 200 Mitarbeiter, rund 80 davon am Standort Ravensburg.

Quelle: MAGE SOLAR AG

You have no rights to post comments