photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Ravensburg, 13. Juni 2011, Die MAGE SOLAR AG startete Anfang Juni 2011 mit der Herstellung der MAGE POWERTEC PLUS Module am Sitz der U.S.-amerikanischen Tochtergesellschaft in Dublin, Georgia/USA. Nach dem erfolgreich abgeschlossenen Test- und Zertifizierungsprozess werden auf der vollautomatischen Fertigungslinie mit einer Kapazität von 40 Megawatt monokristalline Module mit einer Nennleistung von 190 Watt und polykristalline Module mit einer Nennleistung von 230 Watt hergestellt. Die Nennleistung wird dank 5-Watt-Plustoleranzen in jedem Fall erreicht oder sogar überschritten. Die 10-jährige Produktgarantie geht weit über das gesetzliche Maß hinaus. Die Leistungsgarantie beträgt 30 Jahre – fünf Jahre mehr als der Branchendurchschnitt.

Die vollautomatische Fertigungslinie bei MAGE SOLAR in Dublin, Georgia/USA hat derzeit eine Kapazität von 40 Megawatt. Der weitere Ausbau ist bereits in Planung.

„Der Start der Fertigungslinie ist ein wichtiger Meilenstein. Die Module erfüllen die Anforderungen des American Recovery and Reinvestment Act, einem Konjunkturprogramm der US-Regierung. Unsere neuen „Buy America“ Produkte ermöglichen unseren Handwerkspartnern in den USA beste Chancen bei Projektausschreibungen der öffentlichen Hand“, so Dr. Markus Feil, CEO der MAGE SOLAR AG. "Und das Interesse ist groß – bereits einige Zeit vor Fertigungsstart war die Warteliste lang."

Im Juli 2010 eröffnete MAGE SOLAR den Standort in Dublin, Georgia, im Süden der USA. Mittlerweile arbeiten rund 50 Mitarbeiter am Standort. Im Januar 2011 öffnete die MAGE SOLAR ACADEMY am US-Standort ihre Pforten und qualifiziert Fachhandwerker aus ganz Amerika zu Photovoltaik-Profis.

Quelle: MAGE SOLAR AG

You have no rights to post comments