photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Weil der Stadt, 13. Mai 2012, Das Solarunternehmen Krannich Solar hat die neu entwickelten Montagesysteme für Photovoltaikanlagen des Herstellers K2 Systems in das Portfolio aufgenommen. Die Montagesysteme des Typs D-Dome und S-Dome sollen noch leichter, noch schneller zu montieren und vor allem kostengünstiger sein.

K2 D-Dome-Montagesystem

Vor allem für Flachdächer mit geringer Ballastierungsmöglichkeit sollen diese neuen, komponentenreduzierten Aufdach-Solarsysteme die optimale Dachbelegung sein und für höhere Erträge sorgen. Um für jedes Flachdach die optimale Lösung anbieten zu können, gibt es zwei unterschiedliche Systeme: Das beidseitig aufgeständerte K2 Double Dome System, kurz „K2 D-Dome“ genannt, und das einfach aufgeständerte K2 Single Dome System, kurz „K2 S-Dome“.

K2 D-Dome System

Dieses System kann auf Flachdächern mit unterschiedlichster Ausrichtung montiert werden. Es ist beidseitig aufgeständert und sorgt somit für optimale Sonneneinstrahlung, auch bei nicht südwärts ausgerichteten Anlagen. Da die Aufständerung des Systems nur 10 Grad beträgt, entstehen nur minimale Verschattungsabstände.

K2 S-Dome System

Dieses System eignet sich speziell für Flachdächer mit Südausrichtung. Es ist im Gegensatz zum K2 D-Dome nur in eine Richtung aufgeständert. Ein Windbreaker an der Rückseite sorgt für optimales aerodynamisches Windverhalten, welches professionell im Windkanal getestet wurde. Wie das K2 D-Dome System zählt das S-Dome System ebenfalls zu den äußerst preiswerten Leichtgewichten unter den Montagesystemen.

Ob „Double“ oder „Single“ – beide Systeme haben ihre Vorteile. D-Dome und S-Dome System werden mit einfachen Dome Komponenten von oben montiert, wodurch sich die Aufbauzeit erheblich verkürzt. Nicht nur für die Montagezeit werden Kosten eingespart, auch die Montageteile sind äußerst preiswert, der Bedarf gering. Beides schlägt sich deutlich auf der Habenseite der Anlagenrendite nieder. In Punkto Sicherheit und Stabilität stehen die K2 Dome Systeme anderen K2 Montagesystemen dabei in nichts nach.

Quelle: Krannich Solar

You have no rights to post comments