photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Vilsbiburg, 02. September 2010, Innerhalb von 7 Wochen haben rund 70 Anleger alle 450 Anteile am Solarpark Vilsbiburg gezeichnet. Damit ist der kommunale Bürgersolarpark des Energiedienstleisters Green City Energy und der Stadt Vilsbiburg mit einem Fondsvolumen von 450.000 Euro vollständig platziert. Mit der Beteiligung am Solarpark Vilsbiburg investieren die Bürger der Stadt in den regionalen Ausbau der Erneuerbaren Energien in der Region und sowie in die eigene Altersvorsorge. Bundesweit gilt das Konzept der kommunalen Solarparks als Leuchtturmprojekt, das für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2010 nominiert ist. 

Unterzeichnung der Gründungsurkunde Solarpark Vilsbiburg - Bürgermeister Helmut Haider - Thomas Prudlo von Green City Energy

Gemeinsam mit der Stadt Vilsbiburg hat der alternative Energiedienstleister Green City Energy GmbH innerhalb von 7 Wochen alle 450 Anteile des Solarparks Vilsbiburg platziert. Insgesamt beteiligten sich rund 70 Anleger mit 450.000 Euro Kommanditeinlage an dem Bürgersolarpark mit einem Investitionsvolumen von über 1,8 Millionen Euro. Auf sechs kommunalen und privaten Dächern verbaute der Münchner Energiedienstleister auf einer Fläche von ca. 4.300 Quadratmetern, ca. 2.740 Photovoltaik-Module mit einer Gesamtleistung von 446 Kilowatt peak. Eine weitere Photovoltaik-Anlage mit einer Leistung von 65 kWp wird gemäß Planung in diesem Herbst fertiggestellt.

„Die Anlagen wurden in der Rekordzeit von nur 30 Tagen montiert und konnten dank der reibungslosen Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung und den lokalen Solarfachbetrieben noch  vor dem 30. Juni fertiggestellt werden. Durch das Beteiligungsmodell profitieren die Bürger zudem im doppelten Sinne: zum einen durch den Beitrag zum Klimaschutz und durch die Investition in eine nachhaltige Geldanlage. Nicht zuletzt deshalb, gilt das Konzept der kommunalen Solarparks als bundesweites Leuchtturmprojekt. Die Jury des Vereins Stiftung Deutscher Nachhaltigkeitspreis e.V. nominierte die Initiative der kommunalen Bürgersolarparks für den Deutschen Nachhaltigkeitspreis 2010. Nach Auswertung der Unterlagen fand sich Green City Energy in puncto Nachhaltigkeitsmanagement unter den führenden Unternehmen des Landes, so die schriftliche Begründung“, erklärt Thomas Prudlo Geschäftsführer von Green City Energy.

„Wir freuen uns sehr, dass die Vilsbiburger Bürger die Möglichkeit sich am Bürgersolarpark Vilsbiburg zu beteiligen so rege angenommen haben. Das Projekt ist ein wichtiger Schritt in Richtung Energieautarkie unserer Gemeinde“, erklärt Bürgermeister Helmut Haider. Der Solarpark Vilsbiburg steht in einer langen Tradition von 12 vorangegangenen Solarparks von Green City Energy und ist der zweite kommunale Solarpark des Münchner Energiedienstleisters.

Quelle: Green City Energy GmbH

You have no rights to post comments