photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Alheim-Heinebach, 24. Oktober 2011, Auf der Solar Power UK 2011, der britischen Leitmesse für Solar-Technologie, präsentiert sich die Kirchner Solar Group mit ihrer innovativen, selbstentwickelten PV-Nachführlösung, sonnen_system. Zudem stellt das Unternehmen erstmals seine neuen Produktpakete track_10_max und track_50_max der Öffentlichkeit vor.

Beide Pakete enthalten Wechselrichter von SMA und sind mit 36 Panda-Solarmodulen von Yingli pro Tracker bestückt. Track_10_max enthält einen sonnen_system 3_60 zweiachsigen Tracker von Kirchner Solar, track_50_max ist für größere Projekte vorgesehen und mit fünf dieser selbstentwickelten Nachführsysteme ausgestattet. Mit dieser Technologie können Betreiber Mehrerträge von bis zu 45 Prozent gegenüber fest installierten Solaranlagen erzielen. Vom 26. bis 28. Oktober 2011 informiert das Unternehmen am Stand B2-2 über die Potentiale von Tracking Systemen zur Optimierung der Energieausbeute von Solaranlagen.

In Großbritannien arbeitet Kirchner Solar seit langem erfolgreich mit Partnern wie SRE Technologies (Wellingborough, UK) und 3rdRock Renewables (Wymondham, UK) zusammen. „Wir sind bereits seit einiger Zeit mit Projekten am britischen Markt aktiv und freuen uns dieses Jahr das erste Mal auf der Solar Power UK mit unserem Produktportfolio vertreten zu sein. Im Mittelpunkt der Messe steht für uns das Thema Planbarkeit und Zuverlässigkeit von Energieerträgen, hierfür haben wir gemeinsam mit SMA Solar Technlogy AG eine eigene Tracking-Lösung entwickelt, über die sich Interessenten an unserem Stand informieren können“, erklärt Christian Wahl technischer Geschäftsführer der Kirchner Solar Group .

Diese astronomisch gesteuerten Nachführsysteme gewährleisten, dass der Einstrahlungswinkel der Sonne zum Solarmodul immer die idealen 90 Grad beträgt. Durch den Einsatz einer solchen Technologie können Sonnenkraftwerksbetreiber ihre Erträge um bis zu 45 Prozent steigern, im Vergleich zu dachparallel montierten Photovoltaik-Systemen. Zudem erhöht sich die Planbarkeit der Anlagenleistung. Auf der freien Fläche unterhalb des Trackers ist eine Mehrfachnutzung möglich, wie beispielsweise für Parkplätze oder Agrarwirtschaft. sonnen_system von Kirchner Solar ist eine präzise, zweiachsige Lösung, welche über einen Drehkopf die Solarmodule automatisch ausrichtet. Das Unternehmen versteht sich als technologischer Weltmarktführer für zweiachsige, astronomisch gesteuerte Tracking-Systeme und produzierte und installierte bis dato weltweit über 11.000 Einheiten.

Die international ausgerichtete Kirchner Solar Group konnte in den vergangenen fünf Jahren seinen Umsatz um 1320 Prozent steigern und gilt als führernder Anbieter im Bereich der erneuerbaren Energien. Als Komplett-Projektierer bietet die Kirchner Solar Group schüsselfertige Plannung und Realisierung von Solarparks und Aufdachanlagen und bietet seinen Kunden ein umfangreiches Handels- und Serviceangebot.

Quelle: Kirchner Solar Group GmbH

You have no rights to post comments