photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Neckarsulm, 18. Oktober 2011, Ende September wurde der bisher größte Solarpark der Solar Invest AG im sächsischen Borna (Leipzig) in Betrieb genommen. Der prognostizierte Jahresertrag liegt bei etwa 8,4 Mio. kWh. Damit können jährlich über 2.100 Haushalte mit sauberen Strom versorgt werden.

KACO new energy GmbH

24 Zentralwechselrichter von KACO new energy aus Neckarsulm speisen die umweltfreundliche Energie in das Stromnetz ein. Zur Anbindung an das örtliche Versorgungsnetz wurde eigens eine 4,8 km lange Mittelspannungstrasse errichtet.

Die Solar Invest AG – ein hundertprozentiges Tochterunternehmen der Stadtwerke Schwäbisch Hall – hat 17,5 Millionen Euro in das Projekt auf einem ehemaligen Truppenübungsplatz investiert. Rund 36.500 polykristalline 235 Watt-Module erzeugen eine Leistung von 8,5 MWp. Bei den eingesetzten Wechselrichtern handelt es sich um den Powador XP350-HV TL. Dieser speziell für Solarparks entwickelte Zentralwechselrichter erzielt mit über 98 Prozent einen hohen Wirkungsgrad und erfüllt nicht nur die Anforderungen der Mittelspannungsrichtlinie, sondern auch die der ab 2012 gültigen Niederspannungsrichtlinie.

Interessierte Bürgerinnen und Bürger können sich über den Erwerb von Aktien an den Projekten der Solar Invest AG beteiligen.

Quelle: KACO new energy

You have no rights to post comments