photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Teisnach/Thalheim, 18. Oktober 2011, Die Soleg Projekt GmbH, hundertprozentige Tochter der Soleg group AG, und die Soventix GmbH (früher Sovello Projects GmbH) haben nach der Gründung  eines Joint Venture im Juli letzten Jahres den gemeinsamen Solarpark Montamarciano mit einer Leistung von 1 MW verkauft. Die Anlage befindet sich in der Region Marken, in der Nähe der Hafenstadt Ancona. Im Jahr werden dort ungefähr 1,3 Mio. kWh Strom erzeugt, mit denen um die 250 Haushalte versorgt werden. Käufer des Projekts war ein geschlossener Fonds.

Für das nächste Jahr sind unter dem Joint Venture insgesamt 9 MWp geplant. Derzeit liegt der Fokus der Aktivitäten in Italien auf der Bebauung von Dachanlagen. Vorgesehen sind dort drei Projekte mit jeweils 1,5 MWp gebündelten Dachanlagen. 

In Deutschland konzentrierten sich die Aktivitäten auch auf andere Bereiche: "Gemeinsam mit Soventix entwickeln wir derzeit  Freiflächenanlagen und Dachanlagen. Soleg übernimmt die Realisierung der Anlagen mit Modulen von Sovello", so Jürgen Jungbauer, zuständig  für den internationalen Projektvertrieb bei Soleg.  Ziel für 2012 sind ca. 4 MWp.

Dr. Ted Scheidegger, CEO der Sovello AG, über die Solaranlage: „Mit dieser Projektpartnerschaft  in Italien baut Sovello seine  Präsenz auf internationalen Märkten aus. Auch in Südeuropa honorieren unsere Endkunden das Produkt unserer vollintegrierten Fertigung vom Silizium bis zum Modul.  Der weltweit so wichtige italienische Markt birgt Potential. Wir freuen uns ganz besonders, in der Region Marken mit Produkten, Gesamtlösungen und mit Soleg als einem starken Projektpartner an führender Stelle vertreten zu sein.“

Quelle: soleg group AG

You have no rights to post comments