photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

juwi-Gruppe

Wörrstadt, 22. Januar 2010 - Experten erwarten, dass die Weltwirtschaftskrise den deutschen Arbeitsmarkt 2010 mit großer Wucht treffen wird und prognostizieren einen deutlichen Stellenabbau. juwi dagegen schafft Arbeitsplätze – allein 2009 waren es an die 350, in diesem Jahr kommen noch einmal mindestens 250 dazu, der weitaus größte Teil davon in Deutschland. Auf Grund des enormen Wachstums wird der erst 2009 vergrößerte Firmensitz in Wörrstadt in diesem Jahr abermals erweitert. juwi realisiert 2010 verstärkt auch Projekte im Ausland, so dass der Umsatz (2009 rund 600 Millionen Euro) aller Voraussicht nach erneut um bis zu 50 Prozent zulegen und damit kräftiger wachsen wird als der Markt.

Darüber hinaus hat sich der mehrfach ausgezeichnete Mittelständler zu einem der begehrtesten Arbeitgeber im Energiesektor entwickelt: 2009 gingen rund 12.000 Bewerbungen ein.

Dies alles zeigt: juwi ist ein ganz besonderes Unternehmen. Fred Jung und Matthias Willenbacher, die Gründer, Inhaber und Vorstände des 750 Mitarbeiter zählenden Projektentwicklers von Erneuerbare-Energie-Anlagen, werden bei der Jahrespressekonferenz die Hintergründe der Erfolgsstory erläutern. Neben der Geschäftsentwicklung werden die beiden Energieexperten eine Reihe nationaler und internationaler Ausnahmeprojekte vorstellen, mit denen sie ein Zeichen setzen und den Umbau zu einer 100-prozentigen Versorgung mit erneuerbaren Energien weiter vorantreiben wollen.

Quelle: juwi-Gruppe

You have no rights to post comments