photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Reggio Emilia/München,  14. April 2011, Solar Frontier hat mit Albatech einen weiteren wichtigen Geschäftspartner in Italien gewonnen. Ab April 2011 vertreibt und installiert Albatech als einer der führenden Distributoren Italiens die kosteneffizienten und umweltfreundlichen CIS-Module von Solar Frontier landesweit.

Solar Frontier

Der Vertrag ist für Solar Frontier ein weiterer Meilenstein beim Aufbau eines flächendeckenden europäischen Vertriebsnetzes und ist der Beweis für die hohe Nachfrage nach den leistungsstarken CIS Module, die in der 900MW-Anlage von Solar Frontier im japanischen Miyazaki gefertigt werden.

Raffaele Salutari, Sales and Marketing Director, Albatech S.r.l., kommentiert den Vertrag: „Wir freuen uns sehr, dass wir ab sofort eine wettbewerbsfähige Premium-Marke wie Solar Frontier anbieten können, die Innovation, Effizienz und hervorragende Leistungen verkörpert. Dank diesem Vertragsabschluss erweitern wir unsere Möglichkeiten den italienischen Markt mit Produkten mit einem deutlichen Mehrwert zu beliefern. Die Partnerschaft mit Solar Frontier unterstützt uns zudem bei dem weiteren Ausbau unserer internationalen Netzwerke“.

Auch bei Solar Frontier freut man sich sehr über die Vertragsunterzeichnung mit Albatech und der zukünftigen Zusammenarbeit beider Unternehmen. Wolfgang Lange, Geschäftsführer von Solar Frontier äußert sich diesbezüglich enthusiastisch: „Für uns ist die Verbindung mit Albatech sehr wichtig. Diese Vertriebsvereinbarung in Italien stärkt unsere Position in Südeuropa. Italien ist ein signifikanter Markt für uns, in dem wir unser Geschäft trotz der herausfordernden Entwicklungen weiter ausbauen wollen. Gleichzeitig wollen wir den gesamten Mittelmeerraum erschließen. Albatech ist dafür der perfekte Partner. Dieser Vertrag bringt uns unserem Ziel, den europäischen Markt flächendeckend mit den kosteneffizienten und ökologischen CIS-Modulen von Solar Frontier zu versorgen, ein deutliches Stück näher.“

Quelle: Solar Frontier

You have no rights to post comments