photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

München, 07. Juni 2010 - Canadian Solar, eines der weltweit größten Solarunternehmen, präsentiert vom 9. bis zum 11. Juni das branchenweit umfangreichste Produktportfolio auf der Intersolar 2010. Der kanadische Hersteller stellt auf der Messe zudem zahlreiche Innovationen vor. Erstmals werden das Power-Modul CS6X und das neue BIPV-Modul ClearPower CS5A in Halle B6 am Stand 310 zu sehen sein. Die neue Produktreihe NewEdge ist sogar für den Intersolar Award nominiert, der herausragende Industrie-Innovationen auszeichnet.

Canadian Solar informiert auch in diesem Jahr auf dem größten Treffen der Solarbranche über sein breites Angebot, darunter zahlreiche Messeneuheiten. Erstmals präsentiert der kanadische Hersteller sein bisher leistungsfähigstes Modul, die CS6X-Reihe. Mit einer Energieeffizienz von bis zu 300 Watt eignet sich die robuste Produktreihe für vielfältige Einsatzzwecke, von der Eigenversorgung auf dem Hausdach bis hin zum Solarpark. Canadian Solar bietet den Alleskönner in fünf verschiedenen Ausführungen an. Sowohl die mono- als auch die polykristalline Version verfügen über eine branchenführende Leistungstoleranz von +5 W (+1,6 Prozent).

Neues BIPV-Modul

Das neue BIPV-Modul CS5A ClearPower wird erstmals einem europäischen Publikum vorgestellt. Die robuste gebäudeintegrierte Solarlösung eignet sich aufgrund ihrer Lichtdurchlässigkeit besonders für Fassaden, Dachfenster und ganze Glasdächer. Zukünftige Käufer können nicht nur zwischen einer mono- oder polykristallinen Variante wählen, sondern auch den passenden Transparenzgrad von 10 bis 40 Prozent und damit die Schattenstärke bestimmen. Die neuen Module sind mit 5.400 Pa fast doppelt so stark belastbar wie herkömmliche BIPV-Module.

Nominierung für den Intersolar Award 2010

Canadian Solar ist mit der NewEdge-Reihe für den Intersolar Award 2010 in der Kategorie "Photovoltaik" nominiert. "Die Auswahl der NewEdge-Module durch die Fachjury zeigt, welches Potenzial die Branche in dieser Entwicklung von Canadian Solar sieht", so Dr. Shawn Qu, Chairman und CEO von Canadian Solar in München. "Wir drücken fest die Daumen für den Intersolar Award 2010." Die zehn Nominierten haben Produkte und Lösungen eingereicht, die 2010 erstmals auf der Intersolar Europe oder der Intersolar North America ausgestellt werden, oder eine signifikante Weiterentwicklung im Vergleich zu früheren Messepräsentationen darstellen. Am 9. Juni wird der Award offiziell im Rahmen eines Festaktes auf der weltweit größten Photovoltaik-Fachmesse verliehen.

Mit Messeneuheit NewEdge bis zu 50 Prozent weniger Kosten

Die NewEdge-Panels wurden mit dem patentierten Zep Groove hergestellt, dadurch können sie sowohl mit dem neuen Zep-Solar-Installationssystem für Wohnhäuser als auch mit klassischen Systemen installiert werden. Zep ist eines der schnellsten und kosteneffizientesten Solarsysteme, was durch eine geringere Zahl an Komponenten und damit weniger Materialaufwand erreicht wird. Hausbesitzer können mit dem System bis zu 50 Prozent der Installationskosten und sogar bis zu 75 Prozent der Installationszeit sparen.

Breite Angebotsvielfalt, die Rekorde setzt

Mit Leistungen von 0,03 W bis 300 W verfügt Canadian Solar über die breiteste Palette an Photovoltaikmodellen in der Solarbranche. Das Unternehmen nimmt permanent Verbesserungen am Wirkungsgrad der Solarzellen vor. Zuletzt gelang Canadian Solar mit den erfolgreichen Tests der aktuellen Enhanced-Selective-Emitter-(ESE) Technologie ein neuer Meilenstein in der Produktentwicklung für Solarzellen. Dabei wurden Rekord-Wirkungsgrade von 18,5 Prozent für monokristalline und 17 Prozent für polykristalline Zellen erreicht. Im Januar 2010 haben fünf Modultypen aus der CS-Baureihe des Unternehmens Spitzenplätze in der PV-USA-Wertung (PTC) erlangt.

Quelle: Canadian Solar Inc.

You have no rights to post comments