photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Seit gestern Abend steht bei uns in der Redaktion das Telefon nicht mehr still. Die häufigste Frage der Investoren bzw. von zukünftigen Solaranlagenbetreibern lautet: Wie kann ich meinen bereits geschlossenen Vertrag mit dem Solarteur kündigen?

Wir verstehen die Besorgnis der Anrufer. Wir können und dürfen aber keine Rechtsauskunft geben. Schon alleine deshalb nicht, da wir die vertraglichen Vereinbarungen nicht kennen. Wir können daher nur raten, direkt Kontakt mit dem zuständigen Solarteur/Installateur aufzunehmen, um gemeinsam eine Regelung und Lösung zu finden.

Sofern eine Solaranlage noch vor dem 09.03.2012 in Betrieb geht, gelten weiterhin die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen laut dem Erneuerbare-Energien-Gesetz (EEG). Im Moment verhält es sich aber so, dass es sich bisweilen nur um ein Ergebnispapier handelt. Es bedarf zur Umsetzung noch der Zustimmung im Bundesrat. Aber selbst wenn im Bundesrat erst nach dem 09.03.2012 eine Entscheidung getroffen wird, kann die Gesetzesänderung auch rückwirkend in Kraft gesetzt werden.

Sofern wirklich ein Vertragsrücktritt angestrebt wird, so sollte dies gut überlegt sein. Generell sollte die Entscheidung für Photovoltaik eher aus ökologischen als aus ökonomischen Gesichtspunkten betrachtet werden.

Update:

Ministerpräsident Reiner Haseloff möchte Einfluss auf die Pläne zur Kürzung der Solarförderung der Bundesregierung nehmen. Unter anderem habe er aus Berlin die Zusage für Sonderregelungen bei bereits begonnenen oder in Planung befindlichen Solaranlagen erhalten. (Quelle: Nachrichten bei T-Online)

Redaktion photovoltaik-guide.de

Kommentare   

#1 Flaig Ritterhoff 2012-02-24 12:08
Wir dürfen Rechtsauskunft geben und haben die aus unserer Sicht wichtigsten Gesichtspunkte mal in unserem Blog zusammengefasst: http://www.flaig-ritterhoff.de/kurzung-der-photovoltaikvergutung-anlagenbetreiber-was-tun/

You have no rights to post comments