photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Sandvika, 27. Januar 2011, Der weltweit führende Einrichtungskonzern IKEA hat REC Solarmodule und Systemlösungen für die Installation von Photovoltaik Systemen auf zwei seiner Einrichtungshäuser in Deutschland ausgewählt.

REC Systems Germany GmbH konnte sich gegen 200 andere Solarsystemanbieter durchsetzen und erhielt den Auftrag,  zwei schlüsselfertige Anlagen in Deutschland zu liefern. Die 14.000 m2 große Anlage auf dem Dach des Einrichtungshauses in Regensburg produziert 449.000 Kilowatt-Stunden Strom und wurde bereits Ende September an das Stromnetz angeschlossen. Die 430 kW Anlage wird pro Jahr 398 Tonnen CO2 einsparen. Eine zweite  4300 m2 große Anlage, die 149.000 Kilowatt-Stunden Strom produziert, wurde auf dem Dach des Einrichtungshauses in Freiburg installiert und im Dezember an das Stromnetz angeschlossen.

Pro Jahr spart die 150 Kilowatt Anlage 132 Tonnen CO2 ein. „Wir werden die produzierte Solarenergie für unsere Lichtabteilung, die Möbelausstellung sowie für unser Kundenrestaurant nutzen“, so Michael Armin, Head Expansion, IKEA Deutschland. Auf dem Erfolg früherer Kooperationen aufbauend, arbeitete REC  erneut mit der auf Dach-Photovoltaik-Anlagen für die Industrie spezialisierten Firma Goldbeck Solar als Subunternehmer zusammen.

„Wir freuen uns, dass IKEA unser Systems-Team ausgewählt hat, um diese Anlagen zu installieren. IKEA kann somit von unseren Hochleistungsmodulen und einem exzellenten Preis-Leistungs-Verhältnis profitieren“, sagte John Andersen Jr, Executive Vice President and Group COO, REC. Das REC Systems Team bietet neben eigen entwickelten Projekten seinen Kunden die komplette Planung und schlüsselferige Errichtung inklusive  Wartung von großen netzgekoppelten Anlagen auf Industriedächern und oder Freiflächenanlagen. Darüber hinaus werden in spezifischen Fällen auch Lösungen zur Projektfinanzierung angeboten. 

Gegenwärtig liefert REC zudem Module für drei IKEA Projekte in den USA: für zwei Einrichtungshäuser an der Ostküste und für ein Logistikzentrum  in Südkalifornien, die nun zweitgrößte Einzeldachgewerbeanlage in Kalifornien. Die Installation einer weiteren Anlage in Colorado wurde gerade angekündigt.

IKEA setzt auf nachhaltige Bauverfahren, die eine möglichst geringe Auswirkung auf die Umwelt haben. Durch die Nutzung von Solarenergie soll der ökologische Fußabdruck des Unternehmens verringert und seine Energieeffizienz verbessert werden. Das Time Magazine wählte IKEA zu einem der acht umweltbewusstesten Unternehmen weltweit.

Quelle: REC

You have no rights to post comments