photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Der Photovoltaik-Systemanbieter IBC SOLAR baut sein Angebot an Batteriespeichern weiter aus und nimmt ab August den IBC SolStore 6.5 Li in sein Portfolio auf. Dem Serienstart des neuen Lithium-Speichers war eine mehrmonatige Testphase vorausgegangen, während der das System ausführlich auf Effektivität, Sicherheit und Benutzerfreundlichkeit geprüft wurde. Nun kann der Speicher „Made in Germany“ Hausbesitzer und kleinere Gewerbetreibende bei der Optimierung des Eigenverbrauchs von Solarstrom maßgeblich unterstützen.
 
Wer sich für eine Photovoltaikanlage entscheidet, setzt heute ganz auf Eigenverbrauch. Je mehr Strom vom Dach direkt genutzt wird, desto niedriger wird die Stromrechnung. Wer den Eigenverbrauch maximieren will, kommt um die Nutzung einer effektiven Speicherlösung nicht herum. Mit dem IBC SolStore 6.5 Li integriert IBC SOLAR nun eines der fortschrittlichsten Speichersysteme in sein Angebot, das den Anforderungen von Privatanwendern ebenso gewachsen ist wie denen kleiner Gewerbebetriebe. Durch die nachträgliche Erweiterbarkeit (verfügbar ab 2016) wird aus dem kleinen Heimspeicher im Handumdrehen ein Speicher für ambitionierte Stromsparer oder größere Gewerbe. Das Batteriesystem erfüllt alle Voraussetzungen des KfW-Speicherförderprogramms für bis zu 30 Prozent staatlicher Förderung und überzeugt mit einem umfassenden Sicherheitskonzept, langer Lebensdauer und hervorragendem Preis-Leistungs-Verhältnis.

Hohe Standards, günstiger Preis

Dank ausgereifter und weit verbreiteter Lithium-Zelltechnologie ist der IBC SolStore 6.5 Li günstiger als vergleichbare Bleispeicher und bietet mehr Kapazität bei geringerem Preis. Die Lebensdauer der Batterien wird durch das intelligente Batteriemanagementsystem optimiert und garantiert langfristig effektive und wartungsfreie Nutzung. Das abgestimmte Be- und Entladen des Speichers sichert dem Betreiber selbst nach 15 Nutzungsjahren noch mindestens 70 Prozent der Speicherkapazität. Die SMA Sunny Island Wechselrichter unterstreichen die hohen Qualitäts- und Sicherheitsstandards, die auch durch die regelmäßigen Produktprüfungen von IBC SOLAR sichergestellt werden. Mit 150 Punkten erreicht der IBC SolStore 6.5 Li die Höchstwertung der „KIT-Checkliste Speichersicherheit“. Eine weitere Besonderheit: Das System ist uneingeschränkt backup-fähig und stellt dreiphasig Ersatzstrom zur Verfügung.

Nutzer sind begeistert

Unter unterschiedlichsten Rahmenbedingungen und in mehreren Anwendungsgebieten kam der Speicher deutschlandweit bereits in einer mehrmonatigen Testphase zum Einsatz: Junge Familien, Mehrparteienhaushalte, Bürogebäude und Landwirtschaftsbetriebe testeten den IBC SolStore 6.5 Li im Alltagseinsatz. IBC SOLAR konnte durch den Testbetrieb die Zuverlässigkeit der Technologien im Realbetrieb sicherstellen und zudem das Feedback der unterschiedlichen Nutzergruppen bei der Serienproduktion berücksichtigen. Neben der Erhöhung des Eigenverbrauchs zeigte sich, dass vor allem die Sensibilisierung der Nutzer für ihren Stromverbrauch durch die Möglichkeiten des Energiemanagements zu den größten Vorteilen des Speichereinsatzes zählen. Im Schnitt erreichten die Testnutzer mehr als 70 Prozent Unabhängigkeit von externen Energieversorgern. In einzelnen Haushalten konnten durch das Zusammenspiel von Photovoltaikanlage, IBC SolStore 6.5 Li und gezielt gesteuertem Stromverbrauch bis zu 98 Prozent Autarkie erzielt werden.
 
Quelle: IBC SOLAR AG

You have no rights to post comments