photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bozen/Hannover, 25. März 2011, Hohe Energiepreise und ein enormer Nachholbedarf bei der energetischen Sanierung des Wohngebäudebestands: Beide Umstände sorgen derzeit dafür, dass der italienische Markt für Energieeffizienz stetig wächst – und mit ihm die Nachfrage nach Produkten und Technologien, die beim Stromsparen helfen. Für deutsche Unternehmen, die zu den Vorreitern von Energieeffizienztechnologien gehören, bietet das Nachbarland deshalb attraktive Perspektiven.

Von Südtirol nach ganz Italien

Warum Unternehmer das Marktpotenzial Italiens besonders einfach und effizient vom Wirtschaftsstandort Südtirol aus erschließen können, zeigt die Business Location Südtirol (BLS) auf der Hannover Messe. Bei einer kostenlosen Erstberatung am Stand G25 in Halle 13 erfahren Interessierte, welche Unternehmensförderungen zur Verfügung stehen und wie die italienweit niedrigsten Unternehmenssteuern Investoren entlasten. Außerdem beantworten Branchenexperten der BLS individuelle Fachfragen, etwa zu den aktuellen Anpassungen beim Conto Energia III, Italiens Pendant zur Einspeisevergütung für Fotovoltaik.

Informationsveranstaltung auf der Global Business & Markets

Darüber hinaus lädt die BLS alle interessierten Besucher und Medienvertreter zu einer gedanklichen und kulinarischen Reise an den Wirtschaftsstandort Südtirol:

am       7. April

um       15.00 Uhr

in         Halle 13, Global Business & Markets: Business Forum 2, Stand G40

Bei der Informationsveranstaltung serviert die BLS nicht nur alpin-mediterrane Köstlichkeiten sondern auch die besten Erfolgsrezepte für eine Unternehmensansiedlung in der Autonomen Provinz. Zu den Referenten des Symposiums zählen BLS-Direktor Ulrich Stofner und ausgewiesene Marktexperten.

Die Vorträge auf einen Blick

  • Ulrich Stofner, Direktor der Business Location Südtirol,

Bozen Ganz oben in Italien: Der Wirtschaftsstandort Südtirol als Ausgangspunkt für das Italiengeschäft deutscher Unternehmen

  • Petra Seppi, Unternehmensberaterin, Netzwerkpartnerin der Business Location Südtirol,

Bozen Wachstumsbranche Energieeffizienz: Wie deutsche Unternehmen vom Marktpotenzial Italiens profitieren

  • Gabriele Paglialonga, Manager des Cluster Bau, TIS innovation park, Bozen

South Tyrol’s Network of Energy Efficiency: How partners, know-how and innovation can boost your business.

  • Adalbert Gaus, Geschäftsführer Bürkle-Cantina srl, Eppan

Der Weg nach Italien: Warum Bürkle Kellerbau aus Baden-Württemberg eine Niederlassung am Wirtschaftsstandort Südtirol eröffnet hat

Impulsvortrag im Rahmen der „Speakers Corner“

Zusätzlich zum Symposium am 7. April ist die BLS mit einem Impulsvortrag in der „Speakers Corner“ der Außenwirtschaftsplattform Global Business & Markets vertreten: Am 5. April um 11 Uhr in Halle 13 am Stand E12/4 hält Gregor Kosta, Experte für Erneuerbare Energien und Energieeffizienz bei der BLS, ein Impulsreferat, Thema „Erneuerbare Energie: Italiens Zukunftsbranche von Südtirol aus erschließen“.

Quelle: Business Location Südtirol – Alto Adige

You have no rights to post comments