photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Waldaschaff, 09. Juli 2012, Die Göde-Stiftung spendet eine komplette Photovoltaikanlage mit Solarstrommodulen und PV-Wechselrichtern an das nepalesische Projekt „Bhaktapur Homeopathic Clinic and Medical College“. Die Spende erfolgt im Rahmen der Initiative „Solarenergie für Bildung“, mit der die GÖDE-Stiftung bereits in Vietnam tätig ist (Wir berichteten: GÖDE-Stiftung liefert erste Photovoltaik-Inselanlagen und Solarmodule nach Vietnam).

Göde-Stiftung spendet Solaranlage für Klinik in Nepal

 

Bild: Die „Bhaktapur Homeopathic Clinic and Medical College“ leistet einen wertvollen Beitrag für die medizinische Versorgung der Bevölkerung und die Ausbildung von medizinischen Fachkräften in der Region. Quelle: Bhaktapur Homeopathic Clinic and Medical College

Das Projekt „Bhaktapur Homeopathic Clinic and Medical College“ trägt seit 1995 dazu bei, die medizinische Versorgung und damit die Lebensqualität der Bevölkerung zu verbessern und medizinische Fachkräfte auszubilden. Aufgrund des großen Erfolges des Projekts erhält das College- und Klinikgebäude dieses Jahr eine bauliche Erweiterung.

Solaranlage der GÖDE-Stiftung für die energetische Unabhängigkeit der Klinik

Mit der Spende von Solarmodulen und Wechselrichtern ermöglicht die zur GÖDE-Gruppe zählende GÖDE-Stiftung der Klinik die Installation einer Photovoltaik-Anlage zur eigenen Stromversorgung. Damit macht sich die „Bhaktapur Homeopathic Clinic and Medical College“ unabhängig vom öffentlichen Stromnetz, in dem es häufig zu Stromausfällen kommt. Die Photovoltaik-Anlage wird auf den Ost-, Süd- und Westdachflächen des geplanten Erweiterungsbaus installiert werden und ausreichende Leistung erbringen, um eine kontinuierliche Stromversorgung zu ermöglichen. So können Beleuchtung, Computer, Medizintechnik und hauswirtschaftliche Geräte durchgehend betrieben werden. Für die Zusammenstellung und Abstimmung der gespendeten Module und Wechselrichter greift die GÖDE-Stiftung auf ANTARIS SOLAR zurück, den Photovoltaikzweig der international tätigen GÖDE-Gruppe.

Zentrum für medizinische Versorgung und Ausbildung

Die Klinik in Bhaktapur, nur wenige Kilometer östlich von Kathmandu gelegen, wird von einem nepalesischen Team geleitet und behandelt Patienten aus Bhaktapur und weiteren Landesteilen Nepals  mit homöopathischen Medikamenten.

Die Homöopathie als Therapieverfahren steht im Einklang mit dem kulturellen Hintergrund des Landes, erfordert keinen großen technischen Aufwand und ist kostengünstig. So können die Patienten kostenlos behandelt werden – nur wer es sich leisten kann, bezahlt die Behandlung. Die Klinik dient außerdem als medizinisches Ausbildungszentrum für nepalesische Studenten, die in einer dreijährigen Ausbildung zu Fachkräften in Homöopathie und Naturheilkunde geschult werden. Die Einrichtung, in der auch regelmäßig europäische Ärzte auf freiwilliger Basis tätig sind, leistet somit einen wichtigen Beitrag für die Zukunft Nepals.

Initiative „Solarenergie für Bildung“

Die Spende der GÖDE-Stiftung erfolgt im Rahmen der Initiative „Solarenergie für Bildung“, mit der die Stiftung bereits in Vietnam aktiv ist. Mit netzunabhängigen Photovoltaik-Inselanlagen ermöglicht die GÖDE-Stiftung dort Familien auf den Inseln der nordvietnamesischen Halong-Bucht die Nutzung von elektronischen Bildungsmedien für Kinder und Erwachsene. Mit der Spende an die Klinik in Nepal fördert die GÖDE-Stiftung erstmals ein Bildungsprojekt im medizinischen Bereich.

Dr. Michael Göde, Inhaber der GÖDE-Gruppe und Gründer der GÖDE-Stiftung: „Es ist bewundernswert, welche Leistungen in der „Bhaktapur Homeopathic Clinic and Medical College“ unter schwierigen äußeren Umständen vollbracht werden. Mit unserer Spende wollen wir dazu beitragen, die Rahmenbedingungen sowohl für die medizinische Behandlung als auch für die Ausbildung der Studenten zu verbessern.“

Quelle: GÖDE-Stiftung

You have no rights to post comments