photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie unsere Website weiter nutzen, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

 

Dornach, 02. Dezember 2011, Im November dieses Jahres veräußerte die Gerhlicher Solar AG an den Investor White Owl Capital AG zwei Solarparks in Frankreich. Die Solarparks haben eine Gesamtleistung von 4,5 MW und befinden sich in der Nähe der französischen Stadt Villeneuve-sur-Lot. Die White Owl Capital AG, ein auf erneuerbare Energien spezialisierter Investor, erwarb schon mehrere Solarparks von Gehrlicher Solar in den Ländern Spanien und Italien.  

Gehrlicher Solar AG

Tobias Pehle, Vorstand der White Owl Capital AG, sagt: „Wir freuen uns, dass sich schon jetzt eine hervorragende Performance der Anlagen abzeichnet. Die hohe technische Expertise von Gehrlicher Solar ermöglicht unseren Investoren ein sicheres und zugleich renditestarkes Investment. Wir planen, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Gehrlicher Solar auch in Zukunft mit weiteren gemeinsamen Projekten voranzutreiben.“ Klaus Gehrlicher, Vorstandsvorsitzender der Gehrlicher Solar AG, ergänzt: „Aufgrund der sehr guten Zusammenarbeit aller Beteiligten konnten wir die Solaranlagen deutlich schneller als geplant realisieren. Wir freuen uns, erneut die White Owl Capital AG als Geschäftspartner gewonnen zu haben.“

Innerhalb weniger Wochen hat Gehrlicher Solar insgesamt 59.520 Module des Herstellers First Solar, sieben SMA-Wechselrichter sowie die eigene Unterkonstruktion Gehrtec Base verbaut. Dr. Wolfgang Rosenberg, Geschäftsführer der Gehrlicher Solar France SAS: „Mit einem jährlichen Stromertrag von rund 5,5 Millionen Kilowattstunden können die Anlagen rechnerisch rund 1.600 Drei-Personen-Haushalte mit Strom versorgen. Trotz veränderter gesetzlicher Rahmenbedingungen sehen wir weiterhin Potenzial für die Solarenergie in Frankreich. Unser Fokus wird dabei vor allem auf größeren Dachanlagen und dem Vertriebsgeschäft liegen.“

Quelle: Gehrlicher Solar AG

You have no rights to post comments