photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Dornach b. München, 27. Oktober 2010, Seit dem 7. Oktober produziert der Solarpark Mysliv in Südwestböhmen, zirka 20 Kilometer östlich der Stadt Klatovy, umweltfreundlichen Sonnenstrom. Dieses erste tschechische Solarkraftwerk der Gehrlicher Solar AG hat eine Spitzenleistung von 1,99 MWp. Auf einer Fläche von 3,8 Hektar erzeugt die Anlage jährlich 1,79 Millionen Kilowattstunden Ökostrom und deckt damit den Strombedarf von 510 Drei-Personen-Haushalten. Verbaut wurden 8.844 Yingli-Module sowie zwei Wechselrichter von SMA.

Ende Oktober ging im tschechischen Zlonin eine weitere Photovoltaikanlage der Gehrlicher Solar AG mit einer Gesamtleistung von 2,25 MWp ans Netz. Der 3,3 Hektar große Solarpark befindet sich in Mittelböhmen, etwa 20 Kilometer nördlich von Prag. Er produziert jährlich rund 2,02 Millionen Kilowattstunden Ökostrom, womit 580 Drei-Personen-Haushalte versorgt werden können. Insgesamt wurden 9.570 Module des Hersteller Yingli sowie zwei SMA-Wechselrichter verbaut.

Einen dritten Solarpark in Südmähren nahe der österreichischen Grenze hat die Gehrlicher Solar AG Ende Oktober realisiert. Im November geht der Solarpark in Hovorany, etwa 40 Kilometer südöstlich der Stadt Brno, ans Netz. Die Anlage wurde auf ehemaligem Gewerbegrund inmitten eines tschechischen Weinbaugebiets realisiert, wobei zunächst mehrere Gebäuderuinen abgerissen werden mussten. Sie ist damit ein Beispiel für die sinnvolle Nutzung brach liegenden, ursprünglich gewerblich genutzten Geländes. Die Anlage produziert auf einer Fläche von 2,6 Hektar mit einer Gesamtleistung von 0,99 MWp rund 0,89 Millionen Kilowattstunden Ökostrom jährlich, was den Strombedarf von 250 Drei-Personen-Haushalten deckt. 5.508 Sunowe-Module und ein SMA-Wechselrichter wandeln das Sonnenlicht in elektrischen Strom um.

Seit März 2009 ist die Gehrlicher Solar AG in Tschechien vertreten. Mit den Solarparks Mysliv, Zlonin und Hovorany hat das bayerische Unternehmen seine bisher größten tschechischen Projekte realisiert. Mysliv und Zlonin werden von tschechischen und internationalen Investoren finanziert und betrieben; Hovorany ausschließlich von tschechischen.

Quelle: Gehrlicher Solar AG

You have no rights to post comments