photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Konstanz, 08. Januar 2010 - Die Gebr. Schmid GmbH & Co. wird mit 1,25 Millionen Euro die Photovoltaik-Forschung an der Universität Konstanz fördern. Die Mittel werden innerhalb den nächsten fünf Jahre zur Verfügung gestellt werden. Rektor Prof. Ulrich Rüdiger und Christian Schmid, Geschäftsführer des Freudenstädter Unternehmens, haben einen entsprechenden Vertrag unterzeichnet. Die Schmid-Group stellt unter anderem schlüsselfertige Solarzellenfabriken her.

Das Geld ist nicht zweckgebunden, das bedeutet, die Konstanzer Physiker entscheiden, für was die 1,25 Millionen Euro eingesetzt werden. „Was konkret erforscht wird, entscheidet die Wissenschaft“, machte Rektor Ulrich Rüdiger deutlich. Er dankte dem Schwarzwälder Unternehmen für dessen Engagement, das für die Universität Konstanz einen weiteren Auftrieb in der Solarzellenforschung bedeutet und damit ihre Wettbewerbsfähigkeit stärkt. Christian Schmid begründete den Einsatz der Schmid Group mit dem Umstand, dass der Standort Deutschland nur mit einer herausragenden Forschungslandschaft überleben könne, auf deren Grundlage innovative Produkte für den Weltmarkt umgesetzt werden. In der Universität Konstanz sieht er dafür den geeigneten Partner.

Bereits jetzt laufen gemeinsame Projekte zwischen der Konstanzer Photovoltaik-Abteilung im Fachbereich Physik und dem Unternehmen aus dem Schwarzwald. Für Prof. Giso Hahn, den Leiter der rund 40köpfigen Photovoltaik-Abteilung im Fachbereich Physik, ist das Umfeld an der Universität Konstanz ideal für solche Kooperationen. In den Laboren vor Ort wird sowohl Grundlagenforschung als auch angewandte Forschung betrieben. Die zusätzlichen Mittel sollen dazu verwendet werden, Neuentwicklungen anzustoßen.

Quelle: Gebr. Schmid GmbH & Co.

Kommentare   

#1 Konstanz - Blog - 11 Jan 2010 2010-01-13 12:37
[...] Gebr. Schmid stiftet 1,25 Millionen Euro für Photovoltaik ... [...]

You have no rights to post comments