photovoltaik-guide.de verwendet Cookies um Ihnen den bestmöglichen Service bereitzustellen. Indem Sie den Button "akzeptieren" klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

New York, 18. November 2010, General Electric (GE) hat gestern die Ergebnisse seines mit 200 Millionen US-Dollar (zirka 160 Millionen Euro) dotierten, weltweiten Innovationswettbewerbs „GE ecomagination Challenge: Powering the Grid“ bekanntgegeben. GE und seine Venture Capital Partner investieren insgesamt 55 Millionen US-Dollar in zwölf ausgesuchte Partnerunternehmen, fünf weitere vielversprechende Unternehmen erhielten den mit 100.000 US-Dollar ausgezeichneten Innovation Award. Insgesamt beteiligten sich innerhalb von 10 Wochen etwa 70.000 Forscher, Unternehmer und Existenzgründer aus weltweit über 150 Ländern an dem Wettbewerb und gaben fast 4.000 Ideen ab, die helfen intelligentere, saubere und effizientere Stromnetze zu entwickeln sowie die Akzeptanz intelligenter Netztechnologien zu erhöhen.

Im Rahmen des Innovationswettbewerbs schloss GE zwölf Partnerschaften mit führenden Anbietern von Stromnetz-Technologien. Diese sind in den Bereichen Energiespeicherung, Anlagensicherheit, Energiemanagement-Software oder Aufladetechnologien für Elektromobile tätig. GE erwartet hier bis 2015 ein Marktvolumen von circa 20 Milliarden US-Dollar. Insgesamt investiert GE zusammen mit seinen Venture Capital Partnern 55 Millionen US-Dollar – und damit bereits vier Monate nach dem Start der Initiative einen Großteil des Gesamtvolumens von 200 Millionen US-Dollar – in die jetzt ausgewählten zwölf Unternehmen. Über die Verteilung des restlichen Investitionsvolumens wird zu einem späteren Zeitpunkt entschieden.

Die zwölf ausgesuchten Partner-Unternehmen sind:

  • ClimateWell, Stockholm, Schweden
  • Consert, Raleigh, USA
  • FMC-Tech, Shannon, Irland
  • The Fu Foundation School for Engineering and Applied Science, New York, USA
  • JouleX, Atlanta, USA
  • OPOWER, Arlington, USA
  • Scientific Conservation, San Fransisco, USA
  • SecureRF Corporation, Westport, USA
  • Sentient Energy, Burlingame, USA
  • Soladigm, Milpitas, USA
  • SustainX, West Lebanon, USA
  • SynapSense Corporation, Folsom, USA

Für den mit jeweils 100.000 US-Dollar ausgelobten Innovation Award wählte die aus GE Managern, führenden Wissenschaftlern und Forschern besetzte Jury unter der Leitung von Chris Anderson, dem Chefredakteur des US-Technologie-Magazins Wired, folgende fünf Unternehmen aus:

  • Capstone Metering, Carrollton, USA: intelligente Wasserzähler, die sich selbst mit Energie versorgen - ElectricRoute, New Hampshire, USA: Netzwerktechnologien, die die Einspeisung von erneuerbaren Energien vereinfachen und optimieren

  • GridON, Givatayim, Israel: Lösung zur Steigerung der Netzstabilität auch bei hohen Nutzlasten mit Hilfe der exakten Überwachung von Durchfluss und Leistungsstärke

  • IceCode, West Lebanon, USA: Technologie zur Enteisung der Rotorblätter von Windkraftanlagen

  • WinFlex, Kiryat Yam, Israel: extrem leichte Verbundwerkstoffe für Windkraftanlagen

Der GE ecomagination Challenge wurde gemeinsam mit den führenden Venture Capital Gesellschaften Emerald Technology Ventures, Foundation Capital, Kleiner Perkins Caufield & Byer und RockPort Capital gestartet. Sie ist Bestandteil der ecomagination Initiative von GE, die weltweit die Entwicklung innovativer und sauberer Energietechnologien fördert sowie die Finanzierung von vielversprechenden Konzepten sicherstellt.

Quelle: GE ecomagination

You have no rights to post comments